850 Jahre München: Tram-Umleitungen

Störungen, Umleitungen Von: Daniel Schuhmann

München feiert dieses Jahr seinen 850-jährigen Geburtstag. Auch die Straßenbahnen der Stadt werden schön herausgeputzt: Ob Stadtgründungsfest, Altstadtringfest oder Brückenfest – die Züge werden beflaggt und erhalten einen silbernen und goldenen Wimpel. An allen Wochenenden stehen Servicemitarbeiter im Stadtgebiet zur Verfügung. Zudem gelten an diesen Wochenenden die Tageskarten, City-Tour-Cards und das BOB-MVV-Ticket bis 8 Uhr morgens.

Durch die Feierlichkeiten müssen Trambahnlinien umgeleitet werden:

Stadtgründungsfest (14. und 15. Juni 2008)

Am Sonntag, dem 15. Juni, muss die Trambahnlinie 19 umgeleitet werden. Zwischen Maxmonument und Karlsplatz (Stachus) fährt sie wie die Linie 17, also Maxmonument – Isartor – Müllerstraße – Sendlinger Tor – Karlsplatz.

Altstadtringfest (19. und 20. Juni 2008)

Die komplette Altstadt wird an beiden Tagen für den Verkehr gesperrt. Daher fährt die Linie 19 beide Tage über den Weg der Linie 17, wie beim Stadtgründungsfest. Dies betrifft in der Nacht von Samstag auf Sonntag auch die Linie N19.

Isarbrückenfest (1. bis 3. August 2008)

Die Trambahnlinie 18 wird zwischen Max-Weber-Platz und Isartor über die Linien 17 und 19 umgeleitet. Sie fährt also über Max-Weber-Platz – Maxmonument – Isartor – Sendlinger Tor.


Zu diesem Artikel können keine Kommentare abgegeben werden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden