MVG zeigt Planungen zur St. Emmeram-Tram

Neubaustrecken Von: Daniel Schuhmann

Die Münchner Verkehrsgesellschaft präsentiert die Planungen zur Trambahn nach St. Emmeram, die im Frühjahr 2011 eröffnet werden soll. Die Strecke soll vom Effnerplatz über den Cosimapark nach St. Emmeram führen – etwa so wie heute die Buslinie 59 fährt.

Die Karte (Beschreibung der Linienführung) zeigt den geplanten Streckenverlauf vom Effnerplatz nach St. Emmeram. Am Arabellapark besteht Anschluss zur U-Bahnlinie U4.

Neben der imposanten Mae-West-Skulptur, unter der die Trambahn hindurchfahren soll, ist auch die neue Fahrleitungsbauart erwähnenswert. Die sogenannte Seilgleiterfahrleitung benötigt wesentlich weniger Platz und ist nicht so auffällig wie die bisherigen Bauarten. Zudem müssen die Masten nicht so hoch sein. Eine solche Fahrleitungsbauart wird beispielsweise in Montpellier bereits erfolgreich angewendet.

Weitere Informationen sind auf der Webseite der Münchner Verkehrsgesellschaft verfügbar.


Ein Kommentar zu “MVG zeigt Planungen zur St. Emmeram-Tram”

  1. Tramgeschichten.de » Blog Archive » Innotrans: Erster Blick auf die Variobahn sagt:

    […] von nur vier Zügen wurde vor kurzem aufgestockt. Benötigt werden die Züge unter anderem für die Trambahn nach St. Emmeram. Die fünfteiligen Züge sind 33,8 Meter lang und 2,3 Meter breit. Für 220 […]

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden