Tarifsteigerung beim MVV

Tarif Von: Daniel Schuhmann

Besonders aufgrund der Kostensteigerungen im Energiebereich musste der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) seine Preise geringfügig erhöhen. »Mit den neuen Preisen könne sich der MVV im Vergleich zu den Tarifen anderer Millionenstädte jedoch immer noch sehen lassen«, so der MVV.

Die Änderungen im Überblick:

Bartarif

  • Die Preise der Tageskarten bleiben gleich
  • Der Streifenpreis einer Streifenkarte wird um 5 Cent angehoben
  • Es gibt keine gesonderte Streifenkarte für Kinder. Kinder fahren mit einem Streifen der Streifenkarte für Erwachsene im gesamten MVV-Tarifgebiet
  • Die Einzelfahrkarten für Kinder werden um 10 Cent teurer

Zeitkartentarif

  • Die Zeitkarten werden im Durchschnitt um 3,8 % teurer. So kostet die IsarCard für den Innenraum jetzt 60 Euro
  • Die IsarCard9Uhr kostet 45 statt 44 Euro für den Innen- oder Außenraum.

Was passiert mit alten Fahrscheinen?

  • Einzel- und Streifenkarten können noch drei Monate, also bis zum 30.9.2008, verwendet werden. Gegen Aufzahlung des Differenzbetrags ist ein Umtausch möglich.
  • Gegen ein Bearbeitungsentgelt von 2 Euro werden die Fahrscheine erstattet – auch über den 30.9.2008 hinaus.

Ein Kommentar zu “Tarifsteigerung beim MVV”

  1. Tramgeschichten.de » Blog Archive » Erinnerung: Alte Fahrkarten jetzt umtauschen sagt:

    […] wurden zum 1. Juli 2008 erhöht. Alte Fahrscheine, die vor der Preiserhöhung gekauft wurden, bleiben jedoch noch drei Monate […]

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden