Baufortschritt in Moosach

Bilder, Neubaustrecken Von: Daniel Schuhmann

Am 1. Dezember ist es so weit: Nach vier Jahren wird die erste Straßenbahn der Linie 20 den Moosacher Bahnhof anfahren.

Blick auf die Haltestelle »Bahnhof Moosach«, rechts der Einstieg Richtung Karlsplatz

Blick auf die Haltestelle »Bahnhof Moosach«, rechts der Einstieg Richtung Karlsplatz

Doch in den nächsten drei Tagen ist noch einiges zu tun. Ein Blick auf den aktuellen Baufortschritt.

Aufgrund der neuen Umsteigemöglichkeit zur U-Bahn ab 2010 wurde die Haltestelle in nördlicher Richtung verschoben. An der Stelle der damaligen Haltestelle befindet sich heute das Überholgleis. Der folgende vereinfachte Gleisplan zeigt den heutigen Zustand der Anlagen.

Vereinfachter Gleisplan der neuen Wendeschleife in Moosach

Vereinfachter Gleisplan der neuen Wendeschleife in Moosach

Arbeiten an der Weiche des Überholgleises

Arbeiten an der Weiche des Überholgleises

Schleifarbeiten in der Bunzlauer Straße

Schleifarbeiten in der Bunzlauer Straße

Die Bilder zeigen es deutlich: Zwar liegen die Gleise und die Fahrleitung ist ebenfalls schon fast überall fertig, doch sind die Gleise an den meisten Stellen noch nicht ausbetoniert. Dies wird analog zu den Bauarbeiten auf der Linie 27 während des Fahrbetriebs erfolgen.

Links das Wendegleis, mittig das Überholgleis, rechts das Streckengleis Richtung Karlsplatz

Links das Wendegleis, Überholgleis, rechts das Streckengleis Richtung Karlsplatz

Transport der Gleisjoche

Transport der Gleisjoche

Bauarbeiten in der Bunzlauer Straße, Blickrichtung Pelkovenstraße

Bauarbeiten in der Bunzlauer Straße, Blickrichtung Pelkovenstraße

Aufhängen der Fahrleitung

Aufhängen der Fahrleitung

Arbeiten an der Fahrleitung in der Wendeschleife am Bahnhof Moosach

Arbeiten an der Fahrleitung in der Wendeschleife am Bahnhof Moosach


Ein Kommentar zu “Baufortschritt in Moosach”

  1. F. Pfeiffer sagt:

    Die Gleise werden an den freiliegenden Bereichen in der Bunzlauer Straße sowie am Bunzlauer Platz nicht weiter betoniert. Hier wird im Frühjahr 2009 Rasengleis angelegt.

    Gruß, Frank Pfeiffer

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden