Das Ende der Pelkoven-Schleife

Baustellen, Bilder Von: Daniel Schuhmann

Heute morgen gegen 7:40 Uhr fuhr der P-Wagen 2028 das letzte Mal durch die Schleife in der Pelkovenstraße. Eigentlich hätte der Wagen auch den Tag über auf der Linie 21 zum Einsatz kommen sollen, doch aufgrund eines Defekts musste er in den Betriebshof einrücken und wurde durch einen R2 ersetzt. Gegen 9:20 Uhr wurde die Strecke bis zum Westfriedhof gesperrt und der Fahrstrom abgeschaltet, anschließend wurden die ersten Gleisstücke der Schleife herausgerissen. Die Zeit drängt, denn in 2 Tagen muss die Strecke zum Bahnhof Moosach wieder befahrbar sein.


Zu diesem Artikel können keine Kommentare abgegeben werden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden