Würzburg: Kinderansagen in der Tram

Tellerrand, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Bisher war es eine Frauenstimme, welche in den Würzburger Straßenbahnen und Bussen die nächste Haltestelle ankündigte. Doch die war der Grundschule Heuchelhof nicht abwechslungsreich genug. So wurde die Idee geboren, die Ansagen von Viertklässlern sprechen zu lassen. Auf eine Anfrage der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH meldeten sich 20 weitere Schulen, um sich an der Aktion zu beteiligen. Sieben wurden davon ausgewählt.

Die Mitarbeiter der WVV besuchten die Schulen und nahmen die Stimmen der Kinder auf. Keine leichte Aufgabe: Immerhin waren über 700 Haltestellennamen von etwa 300 Schulkindern zu sprechen. Die Ansagen wurden anschließend bearbeitet und analog zu den Linienverläufen zusammengestellt.

Die Ansagen wurden in die Bordrechner übertragen und sind heute ab Betriebsbeginn in allen Straßenbahnen und Bussen zu hören.

Als Belohnung für ihren Mühen dürfen die teilnehmenden Schulklassen im nächsten Jahr eine Führung durch den Würzburger Straßenbahnbetriebshof machen und dabei nicht nur die verschiedenen Straßenbahnen sondern auch die Werkstätten und die Leitstelle besichtigen.

Folgende Schulen nahmen an der Aktion teil:

  • Ideengeber: Grundschule Heuchelhof
  • Volksschule Kürnach
  • Grundschule Würzburg Stadtmitte
  • Gustav-Walle-Volksschule
  • Volksschule Randersacker
  • Josef-Volksschule Grombühl
  • Volksschule Margetshöchheim
  • Goethe-Keppler-Schule

3 Kommentare zu “Würzburg: Kinderansagen in der Tram”

  1. VT614 sagt:

    och neee!!!

    Diese Kinderstimmen reichen mir schon in Hamburg aus…

    Würzburg passt dazu überhaupt nicht, weil es eine Viel zu kleine Stadt ist…

  2. Kinder an die Sprach | Würzblog - Leben in, um und warum Würzburg sagt:

    […] Würzburgs Straßenbahnen werden seit gut einer Woche die Haltestellen von Kinderstimmen angesagt. Die Kleinen nuscheln und sprechen kein richtiges Hochdeutsch – mit anderen Worten tausendmal […]

  3. florian sagt:

    Ich finde es toll dass Kinder die Möglichkeit hatten für ihre Stadt die Haltestellen ansagen zu sprechen. Ich hätte nur eine bitte, nämlich das ihr mir sagt, wo man den ansageton der nächchste Haltestelle Ansage der WSB her bekommt
    mit freundlichen Grüßen
    F.heller
    PS Ich bin ein großer WSBfan.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden