Zum Fahrplanwechsel: Bayern-Kursbuch 2009

Fahrplan, Betrieb, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Das Kursbuch 2009 - herausgegeben von der BEG

Wäre es nach der Deutschen Bahn gegangen, würde es dieses Buch gar nicht geben. Im Juni 2008 kündigte sie an, dass das Kursbuch – der »Katalog der Eisenbahn« nicht mehr erscheinen würde, da es in der Produktion zu teuer und daher nicht mehr rentabel sei. Nun hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft im Auftrag des Freistaats selbst Hand angelegt und gibt ein eigenes Kursbuch heraus. Wir werfen einen ersten Blick auf das neue Werk.

Die gute Nachricht: Aufbau und Fahrplantabellen entsprechen dem altbekannten Kursbuch. Durch die vergleichsweise geringe Auflage von 10.500 Stück musste jedoch etwas gespart werden: Die große gedruckte Übersichtskarte fehlt und die Fahrplantabellen sind schwarz-weiß – Fernverkehrszüge sind somit nicht auf den ersten Blick zu erkennen.

Die Karte im Kursbuch (4 Seiten) gibt es weiterhin

Die Karte im Kursbuch (4 Seiten) gibt es weiterhin

Die ersten 16 Seiten sind in Farbe auf Hochglanzpapier gedruckt. Neben dem Grußwort von Martin Zeil – Bayerischer Verkehrsminister und Aufsichtsratsvorsitzender der BEG – finden sich hier zusammengefasst die Änderungen im Fahrplan, die Fahrkartenangebote, Übersichtskarten und Netzpläne sowie ein Verzeichnis der Bahngesellschaften. Der weitaus größere Teil ist auf Altpapier gedruckt: Hier finden sich Kalender, Zeichenerklärung und natürlich die Fahrplantabellen.

Die Kursbuchtabellen: schwarz/weiß, aber übersichtlich

Die Kursbuchtabellen: schwarz/weiß, aber übersichtlich

Der Umschlag des Kursbuchs ist glatt und wirkt auf den ersten Blick nicht so hochwertig wie beim »originalen« Kursbuch, er ist jedoch stark genug, so dass das Kursbuch einige Bahntouren überstehen dürfte.

Das Bayern-Kursbuch 2009 gibt es für 5 Euro im Bahnhofsbuchhandel, es kann jedoch auch online bei der BEG bestellt werden.

Übrigens: Auch der MVV bietet sein Fahrplanbuch in zwei Versionen weiterhin an. Es ist in den MVG- und DB-Kundencentern sowie am Infokiosk der Aktion Münchner Fahrgäste erhältlich: Die Gesamtausgabe kostet 3 Euro, die Schnellbahnversion ist für 1,50 Euro zu haben.


3 Kommentare zu “Zum Fahrplanwechsel: Bayern-Kursbuch 2009”

  1. JeDi sagt:

    Und ob es das DB-Kursbuch weiterhin geben wird…

  2. Rob sagt:

    Der neue bayerische Verkehrsminister heißt übrigens Martin Zeil 😉

  3. Daniel Schuhmann sagt:

    Hoppla. Fixed. Danke.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden