Das war 2008: Jahresrückblick Teil III

Bilder Von: Daniel Schuhmann

100 Jahre Pasinger Tram

Vor 100 Jahren fuhr die erste Tram – damals noch als Linie 29 – nach Pasing. Das Ereignis wurde in diesem Jahr gebührend gefeiert. Auch der A-Wagen 256 durfte zu diesem Ereignis das MVG-Museum verlassen und führte den Korso nach Pasing an. Weiters waren der D-Wagen 490, M-Wagen 2412, P-Wagen 2028 und R-Wagen 2201 im Korso unterwegs.

Der A-Wagen führt den Korso an: Hier am Hauptbahnhof Süd

Der A-Wagen führt den Korso an: Hier am Hauptbahnhof Süd

Anschließend sollten die drei historischen Wagen 256, 490 und 2412 zwischen Pasing und Willibaldplatz pendeln. Allerdings fiel der A-Wagen bereits auf der ersten Rundfahrt aufgrund eines Fahrschalterschadens aus und musste abgeschleppt werden. Der Unfallhilfswagen war vorsorglich immer in der Nähe des Korsos bereitgehalten worden, so dass dieser sofort zur Verfügung stand. Nach 30 Minuten war das historische Fahrzeug gekuppelt und schleppfertig und wurde in den Betriebshof 2 verbracht. Improvisation war gefragt: Die Regelzüge wendeten bis dahin am Willibaldplatz – der P-Wagen 2028 und der R3 2201 wurden zu Fahrgastzügen umfunktioniert und fuhren anschließend auf den Pendelfahrten Pasing-Willibaldplatz mit. Trotz der Störung konnte der Betrieb aufrechterhalten werden und es gab nur wenige unzufriedene Gesichter.

Der A-Wagen wird abgeschleppt

Der A-Wagen wird abgeschleppt

Der neue Star des Tages: D-Wagen 490 am Willibaldplatz

Der neue Star des Tages: D-Wagen 490 am Willibaldplatz

Inhaltsverzeichnis

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


Ein Kommentar zu “Das war 2008: Jahresrückblick Teil III”

  1. Jonas H. sagt:

    Toll, ganz nett dein Jahresrückblick…Weißt einer wann das Tram Depot in Steinhausen wieder mal aufmacht?
    Gruß Jonas H.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden