Umleitungen wegen Unfällen

Störungen, Umleitungen Von: Daniel Schuhmann

Gleich vier Mal hat es heute »gekracht«. Besonders heikel war die Lage auf der Linie 17, hier musste der Betrieb zwischen Maxmonument und Herkomerplatz längere Zeit unterbrochen werden. Auch die Linien 12 und 18 waren betroffen.

Heute von Unfällen betroffen: Linie 18

Heute von Unfällen betroffen: Linie 18

Gegen 7:50 ereignete sich der erste Unfall am Herkomerplatz: Ein Autofahrer fuhr in einen Zug der Linie 17. Während der Aufräumarbeiten, die bis 8:40 Uhr andauerten, wendete die Linie 17 am Maxmonument, die Linie 18 am Max-Weber-Platz.

Aus dem Polizeibericht:

Heute Morgen, 20.01.2009, gegen 07.50 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Kaufmann aus München mit seinem 3er BMW die Bülowstraße in westlicher Richtung. An der Einmündung zur Denninger Straße wollte er verbotswidrig nach links abbiegen. Dabei übersah er die Tram der Linie 17. Obwohl der 40-jährige Straßenbahnfahrer eine Notbremsung einleitete, konnte er einen Zusammenstoß mit dem BMW nicht mehr verhindern und fuhr in die linke Fahrzeugseite. Durch den Aufprall wurde der Pkw-Lenker leicht verletzt. Der BMW, an dem ein Schaden von etwa 20.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden. Fahrgäste in der Straßenbahn wurden nicht verletzt. 

Nur wenige Minuten später stieß ein Radfahrer an der Tivolistraße mit einer Straßenbahn zusammen. Dadurch musste der Abschnitt Herkomerplatz – Maxmonument erneut für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Wiederum nur wenige Minuten später ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Fürstenrieder Straße in Höhe der Ammerseestraße. Hierdurch war die Linie 18 betroffen und konnte den Linienweg zwischen Siglstraße und Gondrellplatz nicht befahren – die Züge wendeten am Willibaldplatz. Die Störung dauerte etwa 30 Minuten.

Auch die Linie 12 war heute morgen betroffen: Gegen 7:30 Uhr musste der Tramverkehr zwischen Scheidplatz und Kurfürstenplatz unterbrochen werden, da sich ein PKW in das Hochgleis der Straßenbahn »verfahren« hatte. Die Behinderung dauerte etwa 40 Minuten.

Während der Streckensperrungen waren Busse im Schienenersatzverkehr im Einsatz.


Ein Kommentar zu “Umleitungen wegen Unfällen”

  1. Michi G. sagt:

    Wenns läuft, dann läufts halt 😉

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden