Neues vom »23er« zur Parkstadt Schwabing

Bilder, Neubaustrecken Von: Daniel Schuhmann

Tragseilbrücke über den Mittleren Ring

Mehr zu sehen ist hingegen von der 84 Meter langen Tragseilbrücke, die den Mittleren Ring überbrückt. Schon von weitem sichtbar ist der 33 Meter hohe Mast, der den Stahlüberbau der Brücke an sechs Stahlseilen mit jeweils 10 Zentimetern Durchmesser trägt. Neben dem 7,40 Meter breiten Steg für die beiden Trambahngleise ist auch ein zweiter — 4,50 Meter breiter — Steg angehängt, der Fußgängern und Radfahrern vorbehalten ist. Dieser erschließt auch die neue Haltestelle »Am Münchner Tor«, die südlich des Mittleren Rings gebaut wird.

Blick von der Wohnsiedlung nahe der zukünftigen Haltestelle »Am Münchner Tor« auf die Tragseilbrücke

Blick von der Wohnsiedlung nahe der zukünftigen Haltestelle »Am Münchner Tor« auf die Tragseilbrücke

Blick vom Gleisbereich auf die Tragseilbrücke

Blick vom Gleisbereich auf die Tragseilbrücke

Detail: Der 33 Meter hohe Mast mit Stahlseilen

Detail: Der 33 Meter hohe Mast mit Stahlseilen

Blick auf die Tragseilbrücke vom Petueltunnel aus

Blick auf die Tragseilbrücke vom Petueltunnel aus

Über den Baufortschritt auf dem Nordabschnitt zur Funkkaserne wird in den nächsten Wochen berichtet.

Inhaltsverzeichnis

Seiten: 1 2 3


3 Kommentare zu “Neues vom »23er« zur Parkstadt Schwabing”

  1. Stadtneurotiker sagt:

    Faszinierend, was da in zwei Monaten entstanden ist…

  2. Daniel Schuhmann sagt:

    In der Tat, aber langsam wird’s ja auch mal Zeit 😉

  3. Tramgeschichten.de » Artikel » Tram 23: Eröffnung am 12. Dezember 2009 sagt:

    […] Bäume und Parkplätze, die durch den Streckenbau entfielen, wurden an anderer Stelle ersetzt. Der Parzivalplatz selbst konnte im Zuge der Bauarbeiten umgestaltet werden: Hier wurde die Verkehrsfläche deutlich verkleinert und der Platz kann in den Sommermonaten […]

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden