Tram 23: Eröffnung am 12. Dezember 2009

Bilder, Neubaustrecken, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) gab heute den Eröffnungstag für die Tram 23 bekannt: Diese wird — pünktlich zum Fahrplanwechsel — am 12. Dezember 2009 zum ersten Mal fahren. Anlass für die Bekanntgabe war eine Pressefahrt mit MVG-Geschäftsführer Herbert König und Gunnar Knapp, Leiter Strategische Planungsprojekte, die noch mit dem Bus stattfinden musste.

Beginn der Fahrt war am Scheidplatz, wo auch die Betriebsstrecke der Tram 23 beginnt, die planmäßig nur beim Aus- und Einrücken von den Zügen befahren wird. Während der Pressefahrt, die etwa zwei Stunden dauerte, standen König und Knapp für Fragen zur Verfügung und gaben einen Ausblick auf den weiteren Verlauf der Bauarbeiten:

Demnach wurden im Bereich der Betriebsstrecke zwischen Scheidplatz und Parzivalplatz die Bauarbeiten bereits im Jahr 2007 größtenteils abgeschlossen. Bäume und Parkplätze, die durch den Streckenbau entfielen, wurden an anderer Stelle ersetzt. Der Parzivalplatz selbst konnte im Zuge der Bauarbeiten umgestaltet werden: Hier wurde die Verkehrsfläche deutlich verkleinert und der Platz kann in den Sommermonaten begrünt werden.

Auch in der Leopoldstraße konnten die Gleisbauarbeiten schon im vergangenen Jahr nahezu abgeschlossen werden, lediglich zwei »Lücken« bestehen noch. Zwischen Parzivalstraße und Heckscherplatz wird bereits seit 9. März gebaut, die Bauarbeiten dauern hier noch vier Wochen an. Die zweite Lücke besteht zwischen Ungerer- und Karl-Theodor-Straße — hier beginnen die dreiwöchigen Bauarbeiten am 23. März. In weiten Teilen ist die Strecke baulich von Individualverkehr getrennt, lediglich auf kurzen Abschnitten teilt sie die Trambahn den Platz mit dem Straßenverkehr. Ausstehend ist noch die Erneuerung des Straßenbelags sowie der Fuß- und Radwege.

An der Münchner Freiheit steht der Einbau der Fundamente für das Dach der neuen Umsteigehaltestelle unmittelbar bevor. Hier verzögert sich die Fertigstellung aufgrund der Umplanung auf Stahlbauweise etwas, was die spätere Eröffnung der Strecke erklärt.

Die Gleise zur Brücke über den Mittleren Ring werden voraussichtlich ab Mai verlegt: Zu diesem Zeitpunkt sollen der Brückenbau, der Haltestellenbau und die Landschaftsgestaltung in diesem Bereich abgeschlossen sein. Auch die Lücken in Rad- und Fußwegen werden im Zuge des Trambahnbaus geschlossen.

Im Bereich nördlich des Mittleren Rings wurden die Gleise im Herbst vergangenen Jahres verlegt, lediglich im Bereich der Wendeschleife am Frankfurter Ring besteht noch eine Lücke: Diese soll in den nächsten Wochen geschlossen werden.

Technisch anspruchsvoll wird der Streckenbau im künftigen »Stadtquartier LEO152«: Hier fährt die Straßenbahn im Bereich einer Tiefgarage, die jedoch erst nach Betriebsaufnahme gebaut werden soll. Hier wird der »Deckel«mit Hilfe von Bohrpfählen erstellt und ab Mai der Gleisbau begonnen. Die Tiefgarage wird dann während des laufenden Trambahnbetriebs gebaut.

Sehr positiv äußerte sich MVG-Geschäftsführer Herbert König: »Man kann sehen: Die Neubaustrecke in die Parkstadt Schwabing ist nun in der Zielgeraden und wird Ende des Jahres in Betrieb gehen können.« Und auch einen Blick in die Zukunft wagte er, ohne jedoch allzu konkret zu werden: »Längst machen sich die Planer bei Stadt und MVG auch Gedanken über die mögliche Weiterführung der Linie 23 nach Norden zur Erschließung weiterer Entwicklungsgebiete. Entscheidungen gibt es noch nicht, aber die Prognose wage ich: Die neue Endhaltestelle wird nicht immer die Endhaltestelle bleiben.«


Ein Kommentar zu “Tram 23: Eröffnung am 12. Dezember 2009”

  1. Verjüngungskur « Quizzy zeigt euch München sagt:

    […] Eine der ältesten U-Bahn-Stationen hat in den letzen Monaten ein neues Gesicht bekommen. Grund für die umfangreichen Baumaßnahmen war der Ausbau des Trambahn-Netzes an der Münchner Freiheit. Aus Umwelt- und Kostengründen wird nämlich mittlerweile wieder vermehrt oberirdisch gebaut – bereits am nächsten Wochenende erfolgt die Eröffnung der Tram 23. […]

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden