Baustellen-Umleitungen auf ganzer Linie

Baustellen, Bilder, Störungen, Umleitungen Von: Daniel Schuhmann

Der Start in die neue Woche war für viele stressiger als sonst: Gleich drei neue Baustellen sorgten für vielfältige Umleitungen: Die Linie 19 verkehrt nur zwischen St.-Veit-Straße und Willibaldplatz und wird im Ostast umgeleitet. Die Linien 15 und 25 beginnt erst am Ostfriedhof und die Linie 17 wird im Ostabschnitt durch Busse ersetzt.

Wagen 2167 hat gerade die Haltestelle Grillparzerstraße verlassen

Wagen 2167 hat gerade die Haltestelle Grillparzerstraße verlassen

»Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen« — und es kam schlimmer: Auf der Maximiliansbrücke sorgte ab 15:30 Uhr ein Feuerwehreinsatz für eine weitere Umleitung der Linie 19. Die Ursachen waren vielschichtig: Ein Baggerfahrer befürchtete bei Bauarbeiten plötzlichen Gasaustritt. Die alarmierte Feuerwehr vermutete Bombensplitter und rief den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Ursache war letztendlich ein altes Abwasserrohr. An einen Fahrplan war ab dieser Zeit nicht mehr zu denken: Die Linie 19 endete im Westast am Stachus, im Ostast wurde zwischen Haidenauplatz und Max-Weber-Platz ein Bus eingesetzt. Erst später wurde die Linie ab Max-Weber-Platz über den Linienweg der Linie 18 (Max-Weber-Platz — Isartor — Sendlinger Tor — Hauptbahnhof) umgeleitet. Erst um 19 Uhr konnte die Streckenunterbrechung aufgehoben werden.

Recht überrascht waren die Fahrgäste nach Pasing, als die Trambahnen nur bis zum Willibaldplatz fuhren: Auf der Baustellenwebseite der MVG war diese Maßnahme nicht angekündigt, so dass die Fahrgäste auf Zeitungsartikel und die Rathaus-Umschau zurückgreifen mussten.

Wagen 2168 am Willibaldplatz, dahinter steht bereits Wagen 2164

Wagen 2168 am Willibaldplatz, dahinter steht bereits Wagen 2164

So geht's weiter: Citaro zum Pasinger Marienplatz

So geht's weiter: Citaro zum Pasinger Marienplatz

Wagen 2164 am Maximilianeum kurz vor der Sperrung der Maximiliansbrücke

Wagen 2164 am Maximilianeum kurz vor der Sperrung der Maximiliansbrücke

Kein Trambetrieb: Vielfach wurde auf Busse ausgewichen, wie diesen O405N 4959

Kein Trambetrieb: Vielfach wurde auf Busse ausgewichen, wie diesen O405N 4959

Inhaltsverzeichnis

Seiten: 1 2 3


3 Kommentare zu “Baustellen-Umleitungen auf ganzer Linie”

  1. Michi G. sagt:

    Damit ist am Maxmonument jetzt die vorletzte „alte Weiche“ (alter Antrieb/unverschlossen/ohne Lagesignal) Geschichte. Jetzt gibts nur noch eine einzige dieser Art im Streckennetz…

  2. Christian Thome sagt:

    Wo ist die?

  3. Daniel Schuhmann sagt:

    Am Effnerplatz

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden