Bleibt Tram in der Pirckheimerstr. erhalten?

Allgemeines Von: Daniel Schuhmann

Mit der Verlängerung der Nürnberger U-Bahnlinie U3 zum Friedrich-Ebert-Platz sollte der Nordast der Straßenbahnlinie 9 Geschichte sein. Doch ausgerechnet die CSU Altstadt-Mitte fordere eine Straßenbahn-Ergänzungslinie, wie die Nürnberger Nachrichten berichten.

Wagen 1108 als 9er zum Doku-Zentrum, hier an der Wöhrder Wiese

Wagen 1108 als 9er zum Doku-Zentrum, hier an der Wöhrder Wiese

So sprechen sich gerade Geschäftsleute und ältere Anwohner für den Erhalt der Straßenbahn aus, zudem verweist der Verkehrsclub Deutschland  hierbei auf die Möglichkeit des Weiterbetriebs der beliebten Rundfahrten mit historischen Straßenbahnen (Linie 15, Burgring).

CSU-Stadtrat Joachim Thiel würde die Linie zudem gern in eine West-Ost-Linie vom Plärrer zum Stadtpark integrieren und wünscht sich einen einjährigen Probebetrieb. Die Investitionen wären gering: Lediglich eine Haltestelle am Stadtpark sei erforderlich. Bereits einmal, so Thiel, gab es einen vergleichbaren Fall, so dass die Linie 7 in der Scheurlstraße erhalten blieb.


2 Kommentare zu “Bleibt Tram in der Pirckheimerstr. erhalten?”

  1. Rob sagt:

    Das bestätigt wieder die alte Weisheit, dass es bei einer Straßenbahnlinie immer zweimal Proteste gibt: einmal beim Bau, und dann nochmal bei der Einstellung…

  2. M. sagt:

    Der Stadtpark braucht keine extra haltestelle; den genau gegenüber, am Berliner Platz ist doch schon eine.Ausserdem die Verbindung zw Plärrer und Stadtpark ist ein genauso ein schwachsinn wie die u3.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden