Was ist hier falsch?

Bilder, Tellerrand, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

An welcher Haltestelle sich dieser Anzeiger befindet, lässt sich leicht anhand der hier verknüpften Linien herausfinden.

Was ist hier falsch?

Was ist hier falsch?

Doch die Frage ist vielmehr, welche der Angaben eher unsinnig erscheint und daher auf diesem Anzeiger nichts verloren hat.


10 Kommentare zu “Was ist hier falsch?”

  1. TramPolin sagt:

    Letzter Eintrag: Abfahrt vom Olympia-Einkaufszentrum zum Olympia-Einkaufszentrum?

  2. Daniel Schuhmann sagt:

    Goldrichtig!

    Einen herzlichen Glückwunsch an das Geburtstagskind. Als Siegerpreis gibt’s einen imaginären Kuchen 😉

  3. TramPolin sagt:

    Wobei ja man vielleicht wissen will, wann ein bestimmter Zug ankommt, um jemand abzuholen. Nur „Abfahrt“ ist halt dann etwas unpassend…

  4. Daniel Schuhmann sagt:

    Es ist ne U-Bahn. Wie viele Leute stehen denn da so am Tag mit Blumen oder kleinen Schildchen »Familie Meyer« und warten auf Verwandte, Bekannte und Besucher? 😉

  5. Friedrich sagt:

    Dann weißt du ja, was du Sonntag zu tun hast!

  6. Dominik H. sagt:

    hahaha, cooler Anzeiger, naja obs falsch ist weiß ich nciht so, schließlich wird ja Angezeigt, wann er in die Wendeanlage reinfährt 😀

  7. Sam sagt:

    Wendeanlage ist gut! *lol*
    Da würden die Züge der U3 eher eine unliebsame Bekanntschaft mit einer Betonwand machen! 😉

  8. TramPolin sagt:

    >Es ist ne U-Bahn. Wie viele Leute stehen denn da so am Tag mit Blumen oder kleinen Schildchen »Familie Meyer« und warten auf Verwandte, Bekannte und Besucher?

    So außergewöhnlich ist es nicht, jemand von der U-Bahn abzuholen. Jedenfalls finde ich die Info nicht so überflüssig, dass man sie unbedingt weglassen muss. Der (kleine) Fehler mit der Abfahrt bleibt dennoch.

  9. Dominik H. sagt:

    eeehm, ist die Betonwand nciht schon weg?

  10. Bas1c sagt:

    die Betonwand ist bereits weg und man kann in den Tunnel schauen. Zuerst würde man eine unliebsame Begegnung mit dem Prellbock und dann würde man die leere Trassenführung hinunterfahren. Da müsste man aber schon mit deutlich überhöhten Tempo draufdonnern 😉

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden