Das doppelte Lottchen

Bilder, Modellbahn Von: Daniel Schuhmann

Heute hat die Romanplatz-Modellbahnanlage ihren endgültigen Bestimmungsort, den Infokiosk am Stachus, erreicht. Vorher gab es aber noch eine Fahrt durch die Stadt, natürlich stilecht mit der Straßenbahn. Das Ziel war selbstverständlich der Romanplatz.

Modell und Wirklichkeit: Blick aus der Arnulfstraße auf den Romanplatz

Modell und Wirklichkeit: Blick aus der Arnulfstraße auf den Romanplatz (Bild: Samuel Muth)

So wurden von allen Seiten des Platzes Vergleichsfotos mit dem Original aufgenommen.

Blick vom nördlichen Ende des Romanplatzes

Blick von der kleinen Wiese am nördlichen Ende des Romanplatzes (Bild: Samuel Muth)

Der »12er« wendet — im Original wie im Modell (Bild: Samuel Muth)

Der »12er« wendet — im Original wie im Modell (Bild: Samuel Muth)

Die Skulptur in 1:1 und 1:87 (Bild: Samuel Muth)

Die Skulptur in 1:1 und 1:87 (Bild: Samuel Muth)

Es ist so weit: Die Anlage wird zum Infokiosk gebracht (Bild: Aglaia Muth)

Es ist so weit: Die Anlage wird zum Infokiosk gebracht (Bild: Aglaia Muth)

Die Anlage steht im Infokiosk und kann Tag und Nacht bestaunt werden (Bild: Daniel Schuhmann)

Die Anlage steht im Infokiosk und kann Tag und Nacht bestaunt werden (Bild: Daniel Schuhmann)


2 Kommentare zu “Das doppelte Lottchen”

  1. Nietenzähler sagt:

    Huch… die Anlage kenn‘ ich noch gar nicht. Aber ist die für den kleinen Kiosk nicht a bissl groß? 🙂

  2. SasMu sagt:

    Stimmt das Gerücht, daß der Albertplatz als nächstes Projekt schon fast fertig ist?

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden