Probefahrt: Erste Trambahn auf der Linie 23

Bilder, Neubaustrecken, Sonderfahrten Von: Daniel Schuhmann

Heute wurde der Nordteil der Linie 23 erstmals elektrisch befahren. Der Fahrdrahtkontrollwagen 2942 befuhr zu einer Abnahmefahrt die Betriebsstrecke vom Scheidplatz zum Parzivalplatz und von dort aus den Nordast der Trambahnlinie 23.

Langes Warten bis es endlich losgeht: Wagen 2942 wartet auf das Einschalten der Fahrspannung

Langes Warten bis es endlich losgeht: Wagen 2942 wartet auf das Einschalten der Fahrspannung

In Kürze wird der Parzivalplatz erreicht, wo die Gleise der Linie 23 beginnen

In Kürze wird der Parzivalplatz erreicht, wo die Gleise der Linie 23 beginnen

Hier geht es am Hotel Holiday Inn vorbei

Hier geht es am Hotel Holiday Inn vorbei

Sehr klein wirkt der Fahrdrahtkontrollwagen auf der Brücke über den mittleren Ring

Sehr klein wirkt der Fahrdrahtkontrollwagen auf der Brücke über den mittleren Ring

Rückfahrt zum Scheidplatz: An der Anni-Albers-Straße

Rückfahrt zum Scheidplatz: An der Anni-Albers-Straße

Überfahrt über die Brücke am Mittleren Ring

Überfahrt über die Brücke am Mittleren Ring

Am Stromabnehmer kann die korrekte Position und Lage des Fahrdrahts ermittelt werden

Am Stromabnehmer kann die korrekte Position und Lage des Fahrdrahts ermittelt werden


7 Kommentare zu “Probefahrt: Erste Trambahn auf der Linie 23”

  1. Jonas H. sagt:

    Woher habt ihr gewusst, dass der unterwegs ist? Oder war das eher Zufall?

  2. Toni L. sagt:

    Mit dem Bild vom 2942 auf der Brücke vorm Hochhaus ist dir echt ein ganz grosser Wurf gelungen…..vom Feinsten!

  3. Michi G. sagt:

    Tramgeschichten weiß alles 😉

  4. Gerhard H. sagt:

    So? Wollma doch mal testen!
    Wie lautet der Name des Arbeiters, der gestern an der Anni-Albers-Str. die Signalgeber installiert hat? 😀

  5. Frederik sagt:

    Hm… ich hab ihn fotografiert, da stand jedoch nix drauf.
    Jedenfalls kann ich nix erkennen! 😉

  6. TramPolin sagt:

    Mit dem Bild vom 2942 auf der Brücke vorm Hochhaus ist dir echt ein ganz grosser Wurf gelungen…..vom Feinsten!

    Ja, das ist in der Tat ein großer Wurf. Die modernen Highlight Towers und die moderne Tragseilbrücke alleine sind schon ein optischer Leckerbissen, dazu der antiquiert wirkende Fahrdrahtkontrollwagen mit seiner Signalfarbe, das bildet einen wahnsinnigen Kontrast. Das Bild sieht aus wie von einer anderen Welt.

  7. Fahrdrahtkontrolle, Belastungsprobe und Hüllen « Ansichten aus dem Millionendorf sagt:

    […] 12. Dezember wird die Linie 23 die Münchner Freiheit mit der Parkstadt Schwabing verbinden. Der Fahrdrahtkontrollwagen unternahm schon eine Probefahrt, die Belastungsprobe wurde auch erfolgreich bestanden. Bis Dezember werden auch die Hüllen an der […]

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden