P-Wagen (fast) im 10-Minuten-Takt

Bilder, Fahrplan, Betrieb Von: Daniel Schuhmann

Es wird wieder Zeit für die Auer Dult: Nächsten Samstag beginnt das traditionelle Volksfest im Münchner Stadtteil Au am Mariahilfplatz. Mit dabei ist die Trambahn-Verstärkerlinie E27, die mit drei P-Wagen-Kursen bestückt wird.

Im Jahr 2006 hatte Wagen 2005 noch die Dachwerbetafeln, hier verstärkte der Wagen als Linie E39 die Auer Maidult

Im Jahr 2006 hatte Wagen 2005 noch die Dachwerbetafeln, hier verstärkte der Wagen als Linie E39 die Auer Maidult

Insgesamt vier Kurse sind es, die auf der Linie eingesetzt werden, der vierte ist freilich ein R2-Wagen. Somit ergibt sich für die P-Wagen-Freunde ein fotofreundlicher 10/10/20-Minuten-Takt.

Bis auf das 2005er-Gespann, hier auf der Reichenbachbrücke, hatten alle anderen Linienwagen die Dachwerbung schon teilweise verloren.

Bis auf das 2005er-Gespann, hier auf der Reichenbachbrücke, hatten alle anderen Linienwagen die Dachwerbung schon teilweise verloren.


2 Kommentare zu “P-Wagen (fast) im 10-Minuten-Takt”

  1. TramPolin sagt:

    Wahnsinn! Ich fürchte nur, dass das Wetter nicht mitspielen wird. Für Samstag sind Tageshöchstwerte von 4°C und Regen vorhergesagt. Wie soll man da bitte gute Bilder machen?

  2. Daniel Schuhmann sagt:

    Abwarten. Vielleicht wird aus Regen ja noch Schnee und der taugt durchaus für schöne P-Wägerl-Fotos. 🙂

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden