R2-Wagen: Redesign bei IFTEC Leipzig

Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Die Tochterfirma IFTEC der Leipziger Verkehrsbetriebe wird 50 Niederflurzüge vom Typ R2.2 modernisieren. Der erste Wagen 2121 ist bereits vor einigen Tagen in Leipzig eingetroffen und inzwischen im Innenraum großteils entkernt.

Noch zur Wiesn war Wagen 2121 in München unterwegs, jetzt ist er in Leipzig

Noch zur Wiesn war Wagen 2121 in München unterwegs, jetzt ist er in Leipzig

Die Wagen erhalten einen neuen Boden und neue Türen, eine neue Inneneinrichtung und Videoüberwachung. Die Fahrer erhalten eine Klimaanlage und eine geschlossene Kabine, ähnlich wie in den R3-Zügen und in der Variobahn.

Auch »unter der Haube« wird einiges modernisiert und die Züge erhalten neue elektronische Komponenten.

Der Umbau des ersten Fahrzeugs soll noch vor Weihnachten abgeschlossen sein. Für die restlichen 49 Züge ist der Zeitplan eng gestrickt: Die definierte Projektlaufzeit sieht eine betriebsfähige Übergabe des letzten Fahrzeugs am 30. November 2011 vor. Wichtig ist dies nicht nur wegen der Inbetriebnahme der Neubaustrecke nach St. Emmeram, sondern auch im Hinblick auf das Einsatzende der letzten P-Wagen.

Die IFTEC arbeitet bei der Modernisierung eng mit Vossloh-Kiepe zusammen, die sich speziell den elektrischen und elektronischen Fahrzeugausrüstungen verschrieben haben. Auch bei früheren Projekten hat die IFTEC schon mit Vossloh-Kiepe eng kooperiert. Wichtig ist der Auftrag auf für die Erhaltung von Arbeitsplätzen bei der LVB: Etwa 65.000 Fertigungsstunden in den nächsten zwei Jahren werden gebunden.

Der Auftrag ist eine große Sache für die IFTEC, nicht nur wegen dem Volumen von 10 Millionen Euro, sondern auch, weil die Kompetenz für das Redesign dieses Straßenbahntyps wichtig ist: Viele weitere Betriebe setzen Fahrzeuge dieses Typs ein und der ursprüngliche Hersteller Adtranz (ehem. MAN/GHH) existiert nicht mehr. In Zukunft werden daher durch Ersatzteilprobleme viele Betriebe über umfassende Modernisierungen nachdenken müssen — gute Zeiten für die IFTEC.


12 Kommentare zu “R2-Wagen: Redesign bei IFTEC Leipzig”

  1. maxi dumler sagt:

    Werden die auch so lackiert wie die R3-Wägen?

  2. Mali sagt:

    Ja werden sie, bekommen auch einen neuen Innenraum!

  3. Gerhard H. sagt:

    Sicher? Die Neulackierung ist ein optionsposten.

  4. Michi G. sagt:

    Der Neulack ist ein Optionsposten für die iftec – evtl. macht München den Neulack selber.

  5. JCtf-Soldier sagt:

    gibt es schon bilder wie das redesign (inneneinrichtung & außen) eventuell aussieht?

  6. Olgu sagt:

    Den ReDesign hab ich selber gemalt. ich schick sie dir wenn ich deine adresse habe.

  7. Andi Mayer sagt:

    Ist denn der wagen schon wieder in München?

  8. Daniel Schuhmann sagt:

    Nein, der Wagen ist noch in Leipzig bei IFTEC.

  9. Andi Mayer sagt:

    Wann kommt er zurück?

  10. Friend sagt:

    heute um 4uhr wurde sie erwartet die neue R2 und am 17 Mai wird sie vorgestellt um 13:30 bis 15:30 im Betriebshof 2

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden