Was lange währt, wird endlich gut…

Bilder, Tellerrand Von: Daniel Schuhmann

Über ein Jahr lang ist es her, seit die Verkleidung der Säulen an den Bahnhöfen Stiglmaierplatz und Maillingerstraße entfernt wurden. Im Januar 2009 dann die Ernüchterung: Aufgrund der überdurchschnittlich hohen Einkaufspreise bleiben die Säulen zunächst wie sie sind.

Bahnhof Stiglmaierplatz, im Vordergrund die »nackten« Säulen

Bahnhof Stiglmaierplatz, im Vordergrund die »nackten« Säulen

Doch nun scheint eine Lösung gefunden: In diesen Tagen werden die Säulen am Stiglmaierplatz mit weißen Metallverkleidungen versehen. Einige Säulen sind bereits komplett erneuert.

Befestigung der Verkleidungselemente

Befestigung der Verkleidungselemente

Schutzleiste am Boden der Säulenverkleidung

Schutzleiste am Boden der Säulenverkleidung

Am Bahnhof Maillingerstraße werden die Bahnhofsschilder erneuert, möglicherweise werden anschließend auch hier die Säulen verkleidet

Am Bahnhof Maillingerstraße werden die Bahnhofsschilder erneuert, möglicherweise werden anschließend auch hier die Säulen verkleidet

Am Bahnhof Rotkreuzplatz wurden die Schildbefestigungen neu gestrichen

Am Bahnhof Rotkreuzplatz wurden die Schildbefestigungen neu gestrichen


3 Kommentare zu “Was lange währt, wird endlich gut…”

  1. Stadtneurotiker sagt:

    Die Säulenverkleidung macht den U-Bahnhof nicht schöner…

  2. Andy sagt:

    stimmt schon, schöner nicht, aber besser als das was ursprünglich war…

  3. Rob sagt:

    Ich finde das ist schon ein Fortschritt gegenüber vorher – vorher waren die Säulen braun, genauso wie ein Teil der Wände. Da gefällt mir Weiß deutlich besser. Die Schild-„Haltemasten“ am Rotkreuzplatz hätte man auch weiß streichen können – ich finde, das Braun beißt sich mit dem Rot des Schildes.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden