Die Modellbahn: Freizeitmesse im MOC

Modellbahn Von: Daniel Schuhmann

Günstige Gebäudemodelle: Auhagen

Mit einem großen Stand war der »im Westen« eher unbekannte Hersteller Auhagen vertreten. Bereits zu DDR-Zeiten produzierte dieser hauptsächlich Gebäudemodelle, die meist erheblich günstiger als Modelle von Faller und Busch über den Ladentisch gehen.

Messestand von Auhagen

Messestand von Auhagen

Mit solchen Dekorplatten von Auhagen entstand das Trambahnhäusl auf dem Romanplatz-Modell

Mit solchen Dekorplatten von Auhagen entstand das Trambahnhäusl auf dem Romanplatz-Modell

Faller

Faller ist vielen nur als Gebäudehersteller bekannt, bietet aber auch das einzigartige »Car System« an, mit dem Autos, Busse und LKW über die Anlage fahren.

Ein vom Car-System geführter Bus hat soeben in der Haltebucht angehalten. Die Spuren im Asphalt stammen von den Fahrzeugen.

Ein vom Car-System geführter Bus hat soeben in der Haltebucht angehalten. Die Spuren im Asphalt stammen von den Fahrzeugen.

Eine im Krieg zerstörte Brücke wird repariert: Ein Diorama von Faller

Eine im Krieg zerstörte Brücke wird repariert: Ein Diorama von Faller

Bahnshop 1435

Neben Mitropa-Tassen, stylischen Korkenziehern und Bobby-Car-ICEs bietet der Bahnshop 1435 auch Eisenbahnmodelle an. So wundert es nicht, dass die Deutsche Bahn auf der Messe vertreten war.

Bahnshop 1435

Bahnshop 1435

Fachbuchzentrum Stiletto

Nicht unbekannt auch über die Stadtgrenzen Münchens hinaus ist der Laden Stiletto, der als der bestsortierte Buchladen für Eisenbahnfachliteratur gilt.

Fachbuchzentrum Stiletto

Fachbuchzentrum Stiletto

Straßenbahnmodelle: Navemo

Als einziger Hersteller von Straßenbahnmodellen war Navemo aus der Schweiz auf der Messe vertreten. Er fand einen Gastplatz auf dem Messestand von Tillig.

Als Neuheit wurde das Cobra-Tram in Werbelackierung für die Uni Zürich präsentiert. Die Auflage ist mit nur 120 Stück sehr streng limitiert, davon gingen 60 Triebwagen direkt an die Uni.

Messestand von Tillig und Navemo

Messestand von Tillig und Navemo

Das Züricher Cobra-Tram

Das Züricher Cobra-Tram

Inhaltsverzeichnis

Seiten: 1 2 3


2 Kommentare zu “Die Modellbahn: Freizeitmesse im MOC”

  1. Nietenzähler sagt:

    Schöne Bilder. Eigentlich konnte ich ja nicht hin, weil ich wo anders hätte sein sollen, aber da war ich auch nicht, ich war lieber mal wieder krank… super.

  2. Bahnwelt TV sagt:

    Schöner und interessant geschriebener Bericht. Die nächste Ausgabe der „Modellbahn Umschau“ auf Bahnwelt TV liefert im Dezember die Bewegtbilder von dieser Modellbahnmesse.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden