Am Safferlinger Steg

Bilder, Tellerrand Von: Daniel Schuhmann

Östlich vom Regensburger Hauptbahnhof, kurz bevor sich die Strecken nach Schwandorf und München teilen, befindet sich eine Fachwerkbrücke, der »Safferlinger Steg«. Von hier hat man Ausblick auf den Hauptbahnhof und auf die Zuckerfabrik.

223 069 mit dem Prager Alex am Safferlinger Steg

223 069 mit dem Prager Alex 354 am Safferlinger Steg, im Hintergrund die Reste der Zuckerfabrik

Wer selbst noch Bilder mit Motiv der Zuckerfabrik machen möchte, sollte sich beeilen. Schon bald werden auch die letzten Reste verschwunden sein und sich stattdessen Hotels und Ärztehäuser dem Himmel entgegenrecken.

Der große Schornstein der Fabrik, der »Lange Heinrich«, wurde bereits vor einigen Wochen gesprengt.

111 172 zieht die Regionalbahn 32164 aus Plattling

111 172 zieht die Regionalbahn 32164 aus Plattling

183 004 zieht den Prager Alex zusammen mit vier Verstärkerwagen nach München Hbf

183 004 zieht den Alex 354 zusammen mit vier Verstärkerwagen nach München Hbf

Regionalbahn 32521 hat keinen langen Weg vor sich: Der Zug endet in Eggmühl. Die unbekannt gebliebene 143 kann den Zwei-Wagen-Zug gut beschleunigen.

Regionalbahn 32521 hat keinen langen Weg vor sich: Der Zug endet in Eggmühl. Die unbekannt gebliebene 143 kann den Zwei-Wagen-Zug gut beschleunigen.

Schön bunt kommt der Alex aus München, gezogen von 183 002.

Schön bunt kommt der Alex 87008 aus München daher, gezogen von 183 002.

223 069 zieht den um einen Wagen verstärkten Alex nach Schwandorf

Mit Diesel in Form der ER20 223 069 geht es — um einen Wagen verstärkt — weiter nach Schwandorf

Der Safferlinger Steg ist mit etwa 15 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof aus zu erreichen.

Der Safferlinger Steg ist mit etwa 15 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof aus zu erreichen.


Zu diesem Artikel können keine Kommentare abgegeben werden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden