Stadler-Express braucht Hilfe

Bilder, Störungen, Umleitungen Von: Daniel Schuhmann

Gestern Nachmittag kam es auf der Linie 20 zu einer Störung: Die Variobahn 2302 konnte aufgrund einer technischen Störung nicht mehr weiterfahren und wurde abgeschleppt.

Wagen O487 schleppt Variobahn 2302 ab (Bild: Stefan Bauer)

Wagen O487 schleppt Variobahn 2302 ab (Bild: Samuel Muth)

Unfallhilfswagen O487 brachte den Stadler-Express »nach Hause«.

Abgestellte Variobahn 2302 wartet auf den »Abschleppdienst«

Abgestellte Variobahn 2302 wartet auf den »Abschleppdienst« (Bild: Stefan Bauer)

O487 ist an die Variobahn angekuppelt (Bild: Stefan Bauer)

O487 ist an die Variobahn angekuppelt (Bild: Stefan Bauer)

Am Hauptbahnhof (Bild: Samuel Muth)

Am Hauptbahnhof (Bild: Samuel Muth)

(Bild: Samuel Muth)

In der Karlstraße (Bild: Samuel Muth)

Die Variobahn erreicht den Stachus (Bild: Samuel Muth)

Die Variobahn erreicht den Stachus (Bild: Samuel Muth)

Abfahrt vom Hauptbahnhof (Bild: Samuel Muth)

Abfahrt vom Hauptbahnhof (Bild: Samuel Muth)


7 Kommentare zu “Stadler-Express braucht Hilfe”

  1. Dominik H. sagt:

    Schon wieder schon wieder, der Speisewagen fährt mal wieder nach St(.)adelheim 😀

  2. Diskussion zum City-Flex - Seite 84 - Augsburger Allgemeine Community sagt:

    […] […]

  3. Stoffl sagt:

    bitte stellt das Teildann auch gleich permanent im Museum ab, da ist es trocken, frostfrei, das Teil muss nicht rumfahren. stört keinen Fahrplan und bleibt sauber. Fürs Rumfahren wurde es wohl nicht gebaut, ist eher ein Prestige-Objekt, also letzlich Museums-Gut.

  4. Willi R. sagt:

    Beim ersten und letzten Bild kommt es mir so vor, als würde der P-Wagenzug dahinter der Variobahn zurufen: „Schau her, ich bin schon 42, bin kräftig und robust und fahre immer noch (GottseiDank), soll ich dich ein bisschen anschieben, vielleicht am besten gleich aufs Abstellgleis oder ins Museum …?!“ Ob die Variobahn nach 42 Jahren auch noch fährt, ist höchst zweifelhaft…

  5. khoianh sagt:

    Ach was, ihr seid mit zehn Monaten auch nicht so gut gelaufen und seid öfter hingefallen. 😉

  6. Gizmo1st sagt:

    Bei der heutigen Führung durch das MVG-Museum haben wir uns auch über die Zuverlässigkeit der Variobahn unterhalten, die noch nicht befriedigend ist. Eigentlich unverständlich, weil der Typ ja schon bei anderen Verkehrbetrieben im Einsatz ist und keine Neuentwicklung ist. Offenbar haben auch die anderen Betriebe so ihre Probleme mit den Fahrzeugen. Da kommen auf die MVGler wohl noch einige Überraschungen zu.

  7. Rickay sagt:

    Das heutige Fahrzeuge in 42 Jahren noch fahren, ist schon wegen der Ersatzteilsituation schwierig. Bei den M- und P-Wagen läßt sich praktisch jedes Teil noch mit der Hand nachfertigen (Wenn auch manchmal sehr kostenspielig). Bei der heutigen Elektronik werden Oldtimer schnell zu Standobjekten, da die ganze Elektronik kaum noch einer nachbauen kann.
    Das gleiche Problem kenne ich auch von Oldtimer-Automobilen. Fahrzeuge, die vor 30 Jahren schon elektronische Einspritzung hatten, sind heute kaum noch Betriebsbereit.
    NA dann Prost-Mahlzeit…

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden