Eingleisigkeit

Bilder, Fahrplan, Betrieb, Störungen, Umleitungen Von: Daniel Schuhmann

Derzeit wird aufgrund des Gleisbruchs und der damit verbundenen Umleitung der Linie 19 durch die Bayerstraße in der Prielmayerstraße nur ein Gleis befahren. Durch den Schneefall in den letzten Tagen ist das zweite Gleis völlig »verschwunden«, was den Eindruck einer eingleisigen Strecke liefert.

Wagen 2021 in der »eingleisigen« Prielmayerstraße

Wagen 2021 in der »eingleisigen« Prielmayerstraße

Das Motiv konnte mit P-Wagen 2021 vor der Kulisse des Karstadt-Warenhauses umgesetzt werden.


7 Kommentare zu “Eingleisigkeit”

  1. TramPolin sagt:

    Sehr schön interpretiert.

    Meist ist es ja eher so, dass das Gleis einer (vorübergehend) stillgelegten Strecke noch vorhanden ist, aber mehr nicht die Oberleitung. Hier ist es umgekehrt, zumindest ist das der optische Eindruck.

  2. Alex sagt:

    Schönes Bild ! 🙂

  3. Stef sagt:

    Die Illusion wäre ohne die zweite Fahrleitung noch etwas perfekter…

  4. Stefan H sagt:

    Zwischen 1980 und 1984 hätte der damalige Oberbürgermeister die Gelegenheit gleich genutzt die Strecke endgültig stillzulegen …

  5. Rickay sagt:

    Man stelle sich vor, jemand würde mit einem Tramwagen vom Hauptbahnhof rückwärts über die Prielmayerstraße zum Stachus-Nord fahren. Bei den hinterlassenen Spuren würde so mancher ins Grübeln kommen, hehehe

  6. Andersreisender sagt:

    Eine wirklich gelungene Aufnahme. Ich war vor wenigen Tagen in Prag, da sind die Straßenbahnschienen vor lauter Matsch und Schnee auf der Straße auch regelmäßig „verschwunden“. Hat dann aber nicht so schön weiß ausgesehen, wie hier auf dem Bild aus München.

  7. Stadtneurotiker sagt:

    Das ist wirklich ein gutes Bild!
    Mit dem gresiligen Karstadtbau wirkt es sogar richtig urban…

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden