Lokführer: Zufrieden oder nicht zufrieden?

Tellerrand, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Gestern wurde in der Sendung Frontal 21 des ZDF auf die Misstände bei den Lokführern hingewiesen. In der Sendung werden ältere Lokführer interviewt, sie sprechen von sich ständig verschlechternden Arbeitsbedingungen, langen Dienstzeiten und ungünstig liegenden Pausen.

101 044 zieht ihren EC aus Italien durch Assling

101 044 zieht ihren EC aus Italien durch Assling

Die Deutsche Bahn AG streitet dies wehement ab. Im Vorfeld der Sendung erklärt sie in einer Pressemitteilung, dass 72 % ihrer Lokführer »zufrieden« oder »sehr zufrieden« seien. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hält dagegen: Nach eigenen Untersuchungen sind lediglich drei Prozent »sehr zufrieden« und 29,3 Prozent »zufrieden«.

Über zwei Drittel der befragten Lokführer sind demnach »weniger zufrieden« bis »sehr unzufrieden« mit ihrer Arbeit. Dies gibt die GDL in einer eigenen  Pressemitteilung bekannt.

Die gestrige Sendung Frontal 21 kann in der Mediathek des ZDF angesehen werden.


Zu diesem Artikel können keine Kommentare abgegeben werden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden