Oben Sicherheitskonferenz, unten Party

Bilder, Sonderfahrten, Tellerrand Von: Daniel Schuhmann

Ein Blick in den Innenraum des Slam-Train

Ein Blick in den Innenraum des Slam-Train

Technik zum Anfassen: Passendes Werbeplakat für die Technik

Technik zum Anfassen: Passendes Werbeplakat für die Technik

Erst auf der letzten Runde war im Slam-Train etwas weniger los

Erst auf der letzten Runde war im Slam-Train etwas weniger los

Info zum Slam-Train

Info zum Slam-Train

Inhaltsverzeichnis

Seiten: 1 2 3 4


4 Kommentare zu “Oben Sicherheitskonferenz, unten Party”

  1. Alex sagt:

    Eigentlich wäre für solche Veranstaltungen der A-Wagen Prototyp 091 genau der richtige den denn könnte man dann auch so Umbauen das solche Veranstaltungen öfter möglich wären!
    Wobei ich denn 091 natürlich lieber ganz zurück auf der Strecke hätte aber besser als nichts!! Derweil stellt man denn 091 lieber in ein Zelt und macht nichts mit ihm! Ich finde Münchens erster U-Bahnwagen hat was Besseres verdient!!

  2. Michi G. sagt:

    Wenigstens steht der 091 im Zelt einigermaßen trocken. Im Gegensatz zu so manch anderem Fahrzeug…

  3. Alex sagt:

    Weiß eigentlich jemand was mit den beiden A-Wagen Prototypen 091 und dem einen Teil vom 092 in naher Zukunft geschehen wird???

  4. Michi G. sagt:

    Der 091 steht. Hoffentlich wird er irgendwann mal Museumsfahrzeug oder Partywagen – nur solange noch genügend A-Wagen bei der U-Bahn im täglichen Einsatz stehen, ist es schwer, die Leute von dieser Idee zu begeistern. Solange ist es wichtig, dass er gut aufgehoben wird, auch wenn er nicht öffentlich zugänglich und nicht fahrbereit ist.

    Vom 092 hat das Verkehrszentrum auf der Theresienhöhe die intakte Hälfte bekommen; die andere Seite mit dem Unfallschaden müsste doch schon länger verschrottet sein?

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden