Einsamer P-Wagen auf der Linie E27

Bilder, Fahrplan, Betrieb Von: Daniel Schuhmann

Enttäuschte Fotografengesichter heute auf der Linie E27: Die Auer-Dult-Verstärker wurden von drei R3-Zügen gefahren, lediglich auf dem ersten Kurs kam der erwartete P-Wagen zum Einsatz. Damit nicht genug — auch das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung, teilweise fiel die Dult sprichwörtlich ins Wasser.

Am Ostfriedhof

Am Ostfriedhof

Beim Einrücken in der Theatinerstraße

Beim Einrücken in der Theatinerstraße

Der Grund für den Einsatz der R3-Wagen: Viele P-Züge wurden für Sonderfahrten gebucht, wie hier Wagen 2031

Der Grund für den Einsatz der R3-Wagen: Viele P-Züge wurden für Sonderfahrten gebucht, wie hier Wagen 2031


7 Kommentare zu “Einsamer P-Wagen auf der Linie E27”

  1. Andi Mayer sagt:

    Warum haben die Linie 12 und 23 so wenig aufmerksamkeit??

  2. Daniel Schuhmann sagt:

    Man kann nicht überall gleichzeitig sein 😉

  3. khoianh sagt:

    Vom 12-West hätte Frederik ja Fotos, beim 23 sollten jetzt (nach dem Eröffnungstag-Hype) wieder aktuellere Bilder kommen. Und natürlich 15/25 Süd, die einsam und alleine durch die Gegend fahren. 😉

  4. Stef sagt:

    Und wenn wir schon dabei sind, wollen wir auch die Gegend um die Buelowstraß‘ nicht vergessen! Allzu viel Zeit fuer historische Aufnahmen bleibt nicht…

  5. Andi Mayer sagt:

    Ach kommt, macht mal wieder die Linie 23…

  6. khoianh sagt:

    Ach stimmt, dort wird ja so langsam an der Emmatram gearbeitet. Wenn das Wetter mal mitspielt…

  7. P-Ostbahnhof « Ansichten aus dem Millionendorf sagt:

    […] Bild der Sonderlinie, die auf Umwegen ausrückte. So entstand dies Bild. Daß dieser P-Zug der einzige von drei geplanten Kursen bleiben sollte, wusste ich da noch nicht. Aber es hat mich im Nachhinein […]

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden