Winterdienst: P-Wagen am 12er und am 23er

Bilder, Sonderfahrten, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Nicht alle Trambahnwagen stehen nachts im Betriebshof. Einige von ihnen sind auf Nachtlinie unterwegs. Doch wenn es schneit, werden noch weitaus mehr Linien befahren: Sogenannte »Schneewagen« befahren alle Linien und sorgen so dafür, dass die Gleise frei bleiben.

Dienstwagen: P-Wagen an der Münchner Freiheit (Bild: Michael Greger)

Dienstwagen: P-Wagen an der Münchner Freiheit (Bild: Michael Greger)

Nahezu unbemerkt sorgen die kleinen heimlichen Helferlein dafür, dass das Straßenbahnnetz befahrbar bleibt. Doch ab und an werden auch sie im Bild festgehalten.

Die Tragseilbrücke steht noch immer: P-Wagen 2005 in Schwabing Nord (Bild: Michael Greger)

Die Tragseilbrücke steht noch immer: P-Wagen 2005 in Schwabing Nord (Bild: Michael Greger)

An der Betriebsstrecke: Haltestelle Kölner Platz (Bild: Michael Greger)

An der Betriebsstrecke: Haltestelle Kölner Platz (Bild: Michael Greger)

Einer der ersten Züge auf der Linie 12 nach Ende der Bauarbeiten: P-Wagen 2005 an der Renatastraße (Bild: Michael Greger)

Einer der ersten Züge auf der Linie 12 nach Ende der Bauarbeiten: P-Wagen 2005 an der Renatastraße (Bild: Michael Greger)

Am Neuwittelsbacher Rondell (Bild: Michael Greger)

Am Neuwittelsbacher Rondell (Bild: Michael Greger)


15 Kommentare zu “Winterdienst: P-Wagen am 12er und am 23er”

  1. Dominik H. sagt:

    Das Gefährt hab ich am Max-Weber-Platz ausrücken sehen.

  2. Andi Mayer sagt:

    warum ist im winter ein großes fest hinten beim Schwabing nord. weil da ein Riesenrad ist!!

  3. Johannes sagt:

    @Andi Mayer: Des steht da schon ewig rum – und is eigtl immer wenn ich vorbeikomm beleuchtet. o.O

  4. Michi G. sagt:

    In Schwabing Nord ist kein Fest. Am Frankfurter Ring, Ecke Lilienthalallee, sitzt eine Firma, die großen Stahlbau herstellt – und neben Brückenträgern und Industriehallen eben auch Fahrgeschäfte fertigt. Und immer, wenn sie mal wieder eines fertig haben, wird es testhalber (und wohl auch bissl als Werbung) auf dem Firmengelände aufgestellt. So stehen da immer mal wieder Riesenräder, Freefall-Tower u.a. 🙂

  5. TramPolin sagt:

    Einfach nur geil! Was mache ich, wenn die Bullen wirklich mal eines Tages auf dem Trambahnfriedhof „liegen“? Bitte keine Antworten wie, dann knipst Du halt den R-, S- oder T-Wagen. 😀

  6. Frank Hohmann sagt:

    Also die beiden Partyzüge bleiben hoffentlich erhalten. Das Geschäft mit den Sonderfahrten läuft ja schließlich ganz gut. Und eine Partyfahrt macht im P-Wagen viel mehr Spaß, als in der Plastikbahn. Zusätzlich würde ich mir zwei weitere Garnitur in historischer blau/elfenbein Lackierung wünschen, welche ja nach Bedarf als Reserve, im Vermietgeschäft oder als historischer Zubringer zum MVG-Museum eingesetzt werden könnten.Für die dann noch übrig bleibenden Wagen gibt es ja in Blindheim einen großen Trambahnfriedhof…

  7. Gwamperter 8er sagt:

    Dies müsste eigentlich die erste Fahrt mit einem P-Wagen überhaupt auf der Betriebsstrecke und der Strecke der Linie 23 sein. Bis jetzt hat sich, seit der Eröffnung vergangenes Jahr, noch kein P-Wagen nach Schwabing Nord verirrt. Warum gab es bislang auch keine Sonderfahrten dorthin und warum sollte die Tragseilbrücke keinen P-Wagen aushalten können, oder wie soll ich das Zitat „Die Tragseilbrücke steht noch immer“ verstehen?

  8. P-Wagen sagt:

    @Gwamperter 8er: Nicht ganz, letzten Winter durften die Schneewagen auch den 23er befahren…

  9. Frank Hohmann sagt:

    Im letzten Winter war schon mal ein P-Wagen zum Schneeschieben auf dem 23er. Das Gerücht, dass die Brücke keinen P-Wagen trägt ist ein Schmarrn. Aber leider ist die Strecke für Sonderfahrten gesperrt. Grund ist, daß die Betriebsstrecke in der Parzivalstraße nur als solche zugelassen ist. Es dürfen also nur betrieblich unbedingt. notwendige Fahrten durchgeführt werden. Irgendwelche Trambahngegner haben sich das beim Genehmigungsverfahren gerichtlich so festschreiben lassen. Und irgendeiner von diesen Tramgegnern paßt auch wirklich auf, ob nicht wirklich mal eine Bahn zuviel an seinem Fenster vorbeifährt. Schade dass solche kleinkarierten Spießer der Allgemeinheit den Spaß verderben müssen. Würde wirklich gerne mal mit einem Partywagen zur Freiheit fahren.

  10. Stef sagt:

    @Gwamperter 8er: Nein, gabs letzten Winter auch schon…

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden