Ein Solist und zwei Doppelbesetzungen

Bilder, Fahrplan, Betrieb Von: Daniel Schuhmann

Nachdem die Zahl »Eins« schon im heutigen Datum recht oft vorkommt, war auch der Wagen 2021 ganz auf sich alleine gestellt, als er am Nachmittag als Solowagen ausrücken musste: Nachdem kurzfristig ein Beiwagen ausgefallen war, ließ der P-Wagen den Anhang kurzerhand im Betriebshof. Und auch am Vormittag war mit Wagen 2028 schon ein Solowagen unterwegs.

Ohne Beiwagen musste dieser P-Wagen auskommen, als er am Nachmittag auf die Linie 21 ausrückte.

Ohne Beiwagen musste dieser P-Wagen auskommen, als er am Nachmittag auf die Linie 21 ausrückte. (Bild: Khoi Anh Dang)

Auch morgen könnte es nochmals zu diesem interessanten Einsatz kommen. Neben Wagen 2021 auf Kurs 11 sorgten auch 2005+3037 auf Kurs 18 und 2010+3004 auf 20-05 für Fahrspaß.

Der Solo-P-Wagen 2021 rückt über die Maximiliansbrücke aus und wird auf dem FH-Verstärkerkurs 11 fahren

Der Solo-P-Wagen 2021 rückt über die Maximiliansbrücke aus und wird auf dem FH-Verstärkerkurs 11 fahren (Bild: Daniel Schuhmann)

Wagen 2005 muss schon den ganzen Tag den Beiwagen 3037 hinter sich herziehen. Hier fährt er gerade durch die Prielmayerstraße.

Wagen 2005 muss schon den ganzen Tag den Beiwagen 3037 hinter sich herziehen. Hier fährt er gerade durch die Prielmayerstraße. (Bild: Daniel Schuhmann)

Noch ist Licht da: Solo-P-Wagen 2021 am Westfriedhof

Noch ist Licht da: Solo-P-Wagen 2021 am Westfriedhof (Bild: Daniel Schuhmann)

Bei nebligem Wetter passiert der einsame Triebwagen den Hauptbahnhof

Bei nebligem Wetter passiert der einsame Triebwagen den Hauptbahnhof (Bild: Samuel Muth)

2021 im Wendegleis am Karlsplatz (Stachus)

2021 im Wendegleis am Karlsplatz (Stachus) (Bild: Khoi Anh Dang)

2021 wirkt leicht verloren an der langen Doppelhaltestelle am Bahnhofsvorplatz

2021 wirkt leicht verloren an der langen Doppelhaltestelle am Bahnhofsvorplatz (Bild: Samuel Muth)

Der Solowagen auf der Linie 21 erreicht bald die nächste Haltestelle an der Borstei.

Der Solowagen auf der Linie 21 erreicht bald die nächste Haltestelle an der Borstei. (Bild: Khoi Anh Dang)

Um den Beiwagen beraubt erbringt der P-Wagen auf der Linie 21 seinen Dienst.

Um den Beiwagen beraubt erbringt der P-Wagen auf der Linie 21 seinen Dienst. (Bild: Khoi Anh Dang)

Nacht und Nebel am Westfriedhof: Solo-P-Wagen 2021 gönnt sich eine kurze Pause.

Nacht und Nebel am Westfriedhof: Solo-P-Wagen 2021 gönnt sich eine kurze Pause. (Bild: Daniel Schuhmann)

Auch im dunklen dreht der P-Solo weiter geschäftig seine Runden

Auch im dunklen dreht der P-Solo weiter geschäftig seine Runden (Bild: Samuel Muth)

Zum letzten Mal fährt 2021 heute Richtung Innenstadt, um danach in den Betriebshof einzurücken

Zum letzten Mal fährt 2021 heute Richtung Innenstadt, um danach in den Betriebshof einzurücken (Bild: Samuel Muth)

Auch Wagen 2010 war unterwegs, allerdings auf der Linie 20 nach Moosach. Hier hält er gerade an der Sandstraße.

Auch Wagen 2010 war unterwegs, allerdings auf der Linie 20 nach Moosach. Hier hält er gerade an der Sandstraße. (Bild: Daniel Schuhmann)

Ab der Sandstraße kann der Wagen seine 324 kW Leistung voll ausnutzen

Ab der Sandstraße kann der Wagen seine 324 kW Leistung voll ausnutzen (Bild: Samuel Muth)


14 Kommentare zu “Ein Solist und zwei Doppelbesetzungen”

  1. Frank Hohmann sagt:

    Vielen Dank an den Bedenkenträger bei der Aufsichsbehörde, der die Variobahnen und Lilakälber nicht zulassen mag, für die Ermöglichung dieser wunderbaren Fotomotive! ;-))

  2. Rickay sagt:

    Was mach‘ ma mit St. Emmeram, wenn bis Herbst no‘ koa Zulassung da is?

  3. Stadtneurotiker sagt:

    Unchlaublich, um mit Louis van Gaal zu sprechen.

  4. NJ Transit sagt:

    @ Stadtneurotiker: Was, das er seinen Wohnwachen nicht dabei hat? 😉

  5. Claus sagt:

    Der Fahrzeugbestand muss ja echt völlig am Anschlag sein, wenn man jetzt schon regelmäßig einen P ohne p rausschickt…

    Ich frag mich nur, wieso die MVG da nach wie vor so trietschelig mit umgeht… Wo ist bitte die Pressemitteilung, in der man der Regierung von Oberbayern mal deutlich vorwirft, den Nahverkehr in München zu gefährden? Wo ist die Untätigkeitsklage gegen den lahmen Amtsschimmel, oder zumindest die Drohung damit? Nö, man jammert lieber möglichst leise vor sich hin *kopfschüttel*

  6. NJ Transit sagt:

    Intressant ist aber, dass man den 2010er mit dem alten 20/21-Schuild rausgeschickt hat… SInd da der MVG die 21er-Schilder ausgegangen, oder war einfach ein nostalgischer Fahrer unterwegs?

  7. Daniel Schuhmann sagt:

    Der 2010 fährt auf der Linie 20 nach Moosach, vermutlich hat man hier einfach kein passendes Schild mehr gehabt.

  8. Dominik H. sagt:

    tjo und heute waren zwei P-Wagen als Soloverband unterwegs

  9. Daniel Schuhmann sagt:

    Gestern auch schon.

  10. Michi G. sagt:

    Claus: Ist es wirklich die TAB, die „den Nahverkehr in München gefährdet“? Oder gibt es vielleicht nur deshalb keine Pressemitteilung, weil man sich vielleicht auch mal an die eigene Nase fassen müsste?

    Gruß Michi

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden