Mit der Oberlandbahn zum Ostbahnhof

Bilder, Tellerrand Von: Daniel Schuhmann

Durch die Sperrung am Harras wurde die Bayerische Oberlandbahn am Wochenende zum Münchner Ostbahnhof umgeleitet. Dabei ergab sich die seltene Möglichkeit, Integralzüge im Abschnitt der S-Bahnlinie S3 zwischen Deisenhofen und Ostbahnhof zu fotografieren.

Gleich hat VT117 Deisenhofen erreicht. Hier passiert er gerade die Haltepunkttafel von Furth.

Gleich hat VT117 Deisenhofen erreicht. Hier passiert er gerade die Haltepunkttafel von Furth. (Bild: Daniel Schuhmann)

Auch der am Samstag zusätzlich eingesetzte Wacker-Sonderzug sorgte für Abwechslung.

Kundenservice bei der BOB

Bereits im Vorfeld wurde in den Zügen zwischen Holzkirchen und Solln/Siemenswerke durch Ansagen auf die Umleitung hingewiesen. Besonders überrascht hat die BOB allerdings beim jeweils letzten Zug des Tages: Dieser fuhr 20 Minuten später am Ostbahnhof ab als sonst, damit Fahrgäste, die fälschlicherweise am Hauptbahnhof warten, den letzten Zug nicht verpassen. Doch damit nicht genug: Wer um 0:10 Uhr am Hauptbahnhof ankommt, wird von einem BOB-Schaffner freundlich in Empfang genommen. Trotz Übergangszeit und S-Bahn-Fahrplan wird es nicht knapp mit dem Anschluss am Ostbahnhof: »Bevor ich nicht am Ostbahnhof bin, fährt der Zug nicht ab«, meinte der Schaffner, der anschließend die BOB-Fahrgäste mit der S-Bahn zum Ostbahnhof brachte…

Hoch hinaus geht es gewöhnlich nur vor der Donnersbergerbrücke. Heute hat VT108 auch am Giesinger Überwerfungsbauwerk das Vergnügen.

Hoch hinaus geht es gewöhnlich nur vor der Donnersbergerbrücke. Heute hat VT108 auch am Giesinger Überwerfungsbauwerk das Vergnügen. (Bild: Samuel Muth)

Gruß zurück! VT 112 passiert gerade Oberhaching

Gruß zurück! VT 112 passiert gerade Oberhaching (Bild: Daniel Schuhmann)

Am Abend hingegen ist VT102 als Verstärker nach München unterwegs, nachdem die Zugteile in Holzkirchen gekuppelt wurden

Am Abend hingegen ist VT102 als Verstärker nach München unterwegs, nachdem die Zugteile in Holzkirchen gekuppelt wurden (Bild: Samuel Muth)

VT110 klettert zwischen Fasangarten und Fasanenpark aus der Unterführung

VT110 klettert zwischen Fasangarten und Fasanenpark aus der Unterführung (Bild: Daniel Schuhmann)

In der blauen Stunde stehen vier Triebwagen zur Abfahrt nach Schliersee, Bayrischzell, Lenggries und Tegernsee bereit

In der blauen Stunde stehen vier Triebwagen zur Abfahrt nach Schliersee, Bayrischzell, Lenggries und Tegernsee bereit (Bild: Samuel Muth)


3 Kommentare zu “Mit der Oberlandbahn zum Ostbahnhof”

  1. Bomber sagt:

    Auf Bild 5 seh ich aber eine Vierfachtraktion 😉

  2. Daniel Schuhmann sagt:

    Ich kann halt nur bis drei zählen 🙂

    Fixed – Danke!

  3. Jens-U. sagt:

    Sehr schöne Fotos, und dazu noch das Superwetter. Ich war am Sonntag auch dort.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden