Hochflur-Kurzgelenkwagen-Alltag

Bilder, Fahrplan, Betrieb Von: Daniel Schuhmann

Nach so manchem Eisenbahnthema wird es Zeit, sich wieder der Trambahn zu widmen. Was liegt da näher, als ein paar Schnappschüsse der ältesten Trambahnen im Linieneinsatz zu zeigen?

Mit der Isarcard im Abo ist man beweglicher, mit dem P-Wagen 2028 auch. Er hat gerade die Borstei verlassen.

Mit der Isarcard im Abo ist man beweglicher, mit dem P-Wagen 2028 auch. Er hat gerade die Borstei verlassen. (Bild: Daniel Schuhmann)

Drei P-Wagen-Züge waren gestern unterwegs.

Vor der Kulisse des Hotel Garni erreicht Wagen 2010 die Haltestelle St.-Martins-Platz

Vor der Kulisse des Hotel Garni erreicht Wagen 2010 die Haltestelle St.-Martins-Platz (Bild: Daniel Schuhmann)

Der Wagen wird von der Hecke verdeckt — da wäre die Vogelperspektive gerade recht

Der Wagen wird von der Hecke verdeckt — da wäre die Vogelperspektive gerade recht (Bild: Daniel Schuhmann)

Schön erkennbar ist die Sealife-Werbung, als Wagen 2010 die Werinherstraße verlässt

Schön erkennbar ist die Sealife-Werbung, als Wagen 2010 die Werinherstraße verlässt (Bild: Daniel Schuhmann)


2 Kommentare zu “Hochflur-Kurzgelenkwagen-Alltag”

  1. augsburgertram sagt:

    Fahren die P-Wagen auch bei den kommenden bauarbeiten?

  2. Frederik Buchleitner sagt:

    So wie es ausschaut, werden die 3 P-Wagen auf ihren Kursen bleiben. Das heißt ab Montag können die P-Wagen wieder am Scheidplatz zu sehen sein.

    Grüße Frederik

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden