Redesign: Fahrgasteinsatz auf ganzer Linie

Bilder, Fahrplan, Betrieb, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Viel Rätselraten um den Linieneinsatz des Redesign-Wagen gab es in den vergangenen Tagen — doch die Lösung präsentierte der Wagen anhand seiner Betriebsnummer selbst: Auch wenn es nur einem Zufall zu verdanken ist, Wagen 2125 war heute auf den Linien 21 und 25 im Einsatz.

Die Häuser in der Milchstraße bilden einen schönen Kontrast zum Wagen 2125

Die Häuser in der Milchstraße bilden einen schönen Kontrast zum Wagen 2125 (Bild: Daniel Schuhmann)

Früh ging es los: Bereits um 6:37 Uhr erreichte der Wagen die erste Haltestelle »Einsteinstraße«, die in direkter Nähe des Betriebshofes 2 liegt. Nach der Ausrückfahrt — aufgrund von Gleisbauarbeiten über den Ostbahnhof — drehte der Wagen seine Runden auf der Linie 21 als Kurs 15.

In wenigen Momenten wird der redesignte R2.2 zum ersten Mal regulär Fahrgäste aufnehmen

In wenigen Momenten wird der redesignte R2.2 zum ersten Mal regulär Fahrgäste aufnehmen (Bild: Samuel Muth)

Noch etwas misstrauisch beäugen die Fahrgäste an der Karlstraße das ungewohnte Fahrzeug

Noch etwas misstrauisch beäugen die Fahrgäste an der Karlstraße das ungewohnte Fahrzeug (Bild: Samuel Muth)

Wartepause in der Wendeschleife am Westfriedhof

Wartepause in der Wendeschleife am Westfriedhof (Bild: Daniel Schuhmann)

Kurz nach dem Westfriedhof fährt 2125 in einer langgezogenen Kurve Richtung Borstei

Kurz nach dem Westfriedhof fährt 2125 in einer langgezogenen Kurve Richtung Borstei (Bild: Samuel Muth)

Da Kurs 15 nur am Vormittag als FH-Verstärker im Einsatz ist, gingen nach dem Einrücken des Wagens Gerüchte um, dass es sich damit für den Tag schon erledigt hätte — besonders schade im Hinblick auf das trübe Wetter am Morgen. Doch die Überraschung folgte schon vor dem Zwölf-Uhr-Läuten: Der Redesign-Wagen setzte sich als Kurs 08 erneut in Bewegung, diesmal jedoch auf der Linie 25.

Die erste Fahrt auf der Linie 25: Der Redesignling erreicht den Theodolindenplatz

Die erste Fahrt auf der Linie 25: Der Redesignling erreicht den Theodolindenplatz (Bild: Daniel Schuhmann)

Der 2125 steht in der Schleife Großhesseloher Brücke

Der 2125 steht in der Schleife Großhesseloher Brücke (Bild: Marian Hergesell)

2125 kurz vor der Hst. Bavariafilmplatz

2125 kurz vor der Hst. Bavariafilmplatz (Bild: Florian Bschorer)

Idyllisch wirkt es im Süden von München, hier mit Wagen 2125 an der Menterschwaige

Idyllisch wirkt es im Süden von München, hier mit Wagen 2125 an der Menterschwaige (Bild: Daniel Schuhmann)

Von Grünwald kommend erreicht Wagen 2125 den Schilcherweg und wird bald das Münchner Stadtgebiet erreichen

Von Grünwald kommend erreicht Wagen 2125 den Schilcherweg und wird bald das Münchner Stadtgebiet erreichen (Bild: Khoi Anh Dang)

Ein blauer Farbklecks im Grünen: Der modernisierte R2.2 erreicht die Ludwig-Thoma-Straße

Ein blauer Farbklecks im Grünen: Der modernisierte R2.2 erreicht die Ludwig-Thoma-Straße (Bild: Samuel Muth)

Bei bestem Wetter nähert sich 2125 dem Derbolfinger Platz in Grünwald

Bei bestem Wetter nähert sich 2125 dem Derbolfinger Platz in Grünwald (Bild: Samuel Muth)

Bedrohlich wirkt der Wagen aus der Froschperspektive

Bedrohlich wirkt der Wagen aus der Froschperspektive (Bild: Marian Hergesell)

In wenigen Augenblicken erreicht Wagen 2125 den Regerplatz

In wenigen Augenblicken erreicht Wagen 2125 den Regerplatz (Bild: Daniel Schuhmann)

Ebenfalls in der Nähe des Regerplatzes, allerdings auf einer anderen Runde

Ebenfalls in der Nähe des Regerplatzes, allerdings auf einer anderen Runde (Bild: Khoi Anh Dang)

Der redesignte R2 2125 in Grünwald

Der redesignte R2 2125 in Grünwald (Bild: Johannes Schumm)

Der 2125 wartet die Wendezeit am Johannisplatz ab

Der 2125 wartet die Wendezeit am Johannisplatz ab (Bild: Marian Hergesell)


21 Kommentare zu “Redesign: Fahrgasteinsatz auf ganzer Linie”

  1. Bayernlover sagt:

    Mensch da war ja heute ein Auflauf 😀
    Der schönste Tramtyp Münchens, kann man nicht anders sagen!

    Die Fahrer müssen auch gedacht haben sie sind bei GNTD – Germany’s Next Tram Driver 🙂

  2. FloSch sagt:

    Wieso macht eigentlich neben all den schönen Bildern niemand Bilder vom Innenraum? Hat sich zur Abnahme nochmal irgendwas verändert oder ist alles wie es vor Monaten schon zu sehen war?

  3. Marian H. sagt:

    Vielen Dank für diese gute Zusammenarbeit für diesen ebenfalls guten Bilder-Bericht! Schöner Tag heute!

  4. Samuel Muth sagt:

    @FloSch: Bilder haben wir auch vom Innenraum genügend gemacht, die werden eventuell in einem anderen Artikel auftauchen. Soviel ich gesehen hab, gab es aber keine größeren Veränderungen.

  5. Dominik H. sagt:

    Wie siehts denn Morgen (24.05.2011) mit Betrieb aus?

  6. Bomber sagt:

    Ein halbes Dutzend Fotographen für nur einen Wagen – aber, man muss sagen, ist eine klasse Fotostrecke! Der Wagen wirkt richtig Edel, und ist eine Bereicherung im Wagenpark.

  7. 25er sagt:

    Die 25er ist doch unschlagbar, in jeder Beziehung. Bin für eine Verlängerung bis Ascholding!

  8. Andi Mayer sagt:

    cool 🙂 Endlich ist er auf Linie 🙂

  9. Jonas H. sagt:

    Waren sogar mehr Freaks, @Bomber …
    Aber man muss ja net vom jedem Anderen die Bilder zeigen.

  10. Friedrich Maximilian Fledermaus sagt:

    „Noch etwas misstrauisch beäugen die Fahrgäste an der Karlstraße das ungewohnte Fahrzeug“ – also echt. Du kannst einen rosa angemalten Güterzugwagen hinstellen, und die Leute würden reindrücken 😉

    „Bedrohlich wirkt der Wagen aus der Froschperspektive“ – man bemerkt eine gewisse Begeisterung… aber ich kann Euch beruhigen, bald werden fast alle R2 so ausschauen. Ob die Photos dann noch immer so begehrt sind…?

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden