Stammstrecke ab heute wieder in Betrieb

Bilder, Fahrplan, Betrieb, Tellerrand Von: Daniel Schuhmann

Es waren anstrengende Pfingsten für die S-Bahn-Kunden. Die Stammstrecke, das »Herz« des Münchner S-Bahn-Systems, war unterbrochen. Dennoch: Die meisten Fahrgäste konnten die Stammstrecke mit U-Bahnen und Trambahnen gut umschiffen, nur wenige waren auf den Schienenersatzverkehr angewiesen. Und auch dieser lief in den Feiertagen wesentlich flüssiger.

Die direkte Verbindung zwischen Hauptbahnhof, Stachus und Ostbahnhof stellte die U5 her — mit kurzer Fahrzeit und 5-Minuten-Takt

Die direkte Verbindung zwischen Hauptbahnhof, Stachus und Ostbahnhof stellte die U5 her — mit kurzer Fahrzeit und 5-Minuten-Takt (Bild: Marian Hergesell)

Suchen musste keiner lang: Rund um die Uhr waren Servicekräfte an allen Bahnhöfen eingesetzt, die den rechten Weg wiesen — selbst dann, wenn die Infoblätter der Bahn falsche Informationen boten, was bedauerlicherweise am Pasinger Bahnhof passiert ist.

Eine direkte Verbindung zwischen Ostbahnhof und Pasing stellte die S8 her, allerdings ohne Zwischenhalt

Eine direkte Verbindung zwischen Ostbahnhof und Pasing stellte die S8 her, allerdings ohne Zwischenhalt (Bild: Daniel Schuhmann)

SEV am Viktualienmarkt gibt's selten. Die Wartezeit konnte man sich mit einer Leberkassemmel vertreiben — Angebot gibt's genug

SEV am Viktualienmarkt gibt's selten. Die Wartezeit konnte man sich mit einer Leberkassemmel vertreiben — Angebot gibt's genug (Bild: Marian Hergesell)

Der O405GN des Dachauer Busbetreibers Weger kommt sonst nur als Schulbus zum Einsatz, auf dem SEV kam er zu Linienverkehrsehren. Hier macht er jedoch gerade Pause am Ostbahnhof.

Der O405GN des Dachauer Busbetreibers Weger kommt sonst nur als Schulbus zum Einsatz, auf dem SEV kam er zu Linienverkehrsehren. Hier macht er jedoch gerade Pause am Ostbahnhof. (Bild: Daniel Schuhmann)

Selten zu sehen sind auch Regional-Gelenkbusse, wie dieses Exemplar am Ostbahnhof

Selten zu sehen sind auch Regional-Gelenkbusse, wie dieses Exemplar am Ostbahnhof (Bild: Marian Hergesell)

Mit Betriebsbeginn um 4:30 Uhr hat der ganze Zauber ein Ende: Die S-Bahnen fahren wieder wie gewohnt durch die Röhre und die SEV-Busse werden entbehrlich — zumindest bis zur nächsten Baumaßnahme. Die ist für den August geplant: Dann wird das ESTW Pasing in Betrieb genommen und der Bahnverkehr um Pasing großflächig eingestellt…


4 Kommentare zu “Stammstrecke ab heute wieder in Betrieb”

  1. khoianh sagt:

    Fünf-Minuten-Takt auf der U5… nicht ganz so richtig. Die Taktverstärker hat man einfach in eines der Taktlöcher zwischen U4 und U5 reingequetscht, sodass sich offiziell ein 2-8-Takt ergab. Immerhin fuhren die Verstärker vor den Regelkursen, sodass die Auslastung halbwegs gleichmäßig war.

  2. Jens-U. sagt:

    Wie man auf mvg-live.de am Sonntag sehen konnte, waren die U5-Verstärker zwischen Ostbahnhof und Westendstraße unterwegs. An der Theresienwiese war das Wendegleis ja durch die U4 belegt.

  3. ChrMey sagt:

    Zum Glück war ich in Italien…da hab ich von dem ganzen Käse nixen mitbekommen!

  4. leon sagt:

    joo die mvg & mvv bauen ganz münchen um!!!
    naajaa 🙂

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden