München mag’s mobil: Ein voller Erfolg

Bilder, Historisches Von: Daniel Schuhmann

Die Jubiläumsveranstaltung der MVG war ein voller Erfolg. Unzählige Münchner und Gäste machten sich gestern auf den Weg in den Straßenbahn-Betriebshof 2, den Betriebshof Nord der U-Bahn und ins MVG-Museum.

Nur sehr selten haben Besucher Einblick in den Betriebshof Nord der Münchner U-Bahn

Nur sehr selten haben Besucher Einblick in den Betriebshof Nord der Münchner U-Bahn (Bild: Jonas Hausdorf)

Die sechs Stunden zwischen 11 Uhr und 17 Uhr mussten gut geplant sein, denn es gab viel zu sehen. Wer sich dazu noch in die Fahrzeuge der historischen Shuttleverkehre begeben wollte, war gut beraten, sich überall nur möglichst kurz aufzuhalten — und musste dabei unweigerlich auch einiges verpassen: Viele Attraktionen waren so gut besucht, dass lange Wartezeiten unvermeidbar waren.

Einen besondereren Blick gibt's vom Hubsteiger im Betriebshof Nord

Einen besondereren Blick gibt's vom Hubsteiger im Betriebshof Nord (Bild: Jonas Hausdorf)

Seltene Ansicht: Ein getrennter C-Zug

Seltene Ansicht: Ein getrennter C-Zug (Bild: Jonas Hausdorf)

Nicht nur U-Bahn: Auch Baustellenfahrzeuge finden sich im Betriebshof Nord

Nicht nur U-Bahn: Auch Baustellenfahrzeuge finden sich im Betriebshof Nord (Bild: Jonas Hausdorf)

Interessante Einblicke im Betriebshof der U-Bahn

Interessante Einblicke im Betriebshof der U-Bahn (Bild: Jonas Hausdorf)

Dass die U-Bahn bereits 40 Jahre alt ist, realisieren im Schatten von 135 Jahren Trambahngeschichte nur wenige. Wagen 091 soll als Museumswagen langfristig erhalten bleiben.

Dass die U-Bahn bereits 40 Jahre alt ist, realisieren im Schatten von 135 Jahren Trambahngeschichte nur wenige. Wagen 091 soll als Museumswagen langfristig erhalten bleiben. (Bild: Jonas Hausdorf)

Ebenfalls selten von innen zu sehen ist das Depot der Straßenbahnen, auch bekannt als „Betriebshof 2“ in der Einsteinstraße.

Auch »draußen« selten zu sehen: Variobahnen in der Werkstatt im Betriebshof 2

Auch »draußen« selten zu sehen: Variobahnen in der Werkstatt im Betriebshof 2 (Bild: Jonas Hausdorf)

Hier werden die Trambahnzüge gewartet

Hier werden die Trambahnzüge gewartet (Bild: Jonas Hausdorf)

Sauber! Ein Blick in die Waschanlage.

Sauber! Ein Blick in die Waschanlage. (Bild: Jonas Hausdorf)

Ein Blick auf die Dachaufbauten eines Redesign-R2

Ein Blick auf die Dachaufbauten eines Redesign-R2 (Bild: Jonas Hausdorf)

Viel los war auch im MVG-Museum. Obgleich es regelmäßig alle zwei Wochen geöffnet ist, verzeichnete es einen Besucherrekord. Das mag auch an den Rundfahrten mit dem Heidelberger-Wagen 721 gelegen haben, der Fahrten rund um die Hauptwerkstätte ermöglichte.

Stets gut gefüllt umrundete der Heidelberger-Wagen 721 die Hauptwerkstätte

Stets gut gefüllt umrundete der Heidelberger-Wagen 721 die Hauptwerkstätte (Bild: Daniel Schuhmann)

Von der Rundfahrt zurückgekehrt: Hier erhielten die Besucher einen Einblick in die Hauptwerkstatt. Im Hintergrund der Fahrschulwagen als Reservefahrzeug.

Von der Rundfahrt zurückgekehrt: Hier erhielten die Besucher einen Einblick in die Hauptwerkstatt. Im Hintergrund der Fahrschulwagen als Reservefahrzeug. (Bild: Daniel Schuhmann)

Großer Andrang: Die Rundfahrten waren sehr begehrt.

Großer Andrang: Die Rundfahrten waren sehr begehrt. (Bild: Daniel Schuhmann)

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich auch der Fahrzeugkorso am Morgen. Besonders die Maximiliansbrücke war gesäumt von Schaulustigen und Trambahnfans.

Trotz Hochnebel super Stimmung: Unzählige Münchner säumten die Maximilianstraße. MVG-Chef Herbert König hält den Ansturm ebenfalls auf der Kamera fest (Bild: Christopher Kremser)

Trotz Hochnebel super Stimmung: Unzählige Münchner säumten die Maximilianstraße. MVG-Chef Herbert König hält den Ansturm ebenfalls auf der Kamera fest (Bild: Christopher Kremser)

Mehr zum Korso und dem Shuttle-Verkehr mit historischen Fahrzeugen lesen Sie in einem weiteren Artikel.


4 Kommentare zu “München mag’s mobil: Ein voller Erfolg”

  1. Christopher K. sagt:

    Vielen Dank Daniel das du mein Bild in deinen Artikel reingestellt hast 😉

  2. TramN13 sagt:

    Das war wircklich super und einmalig ! Ehrlich gesagt, dachte ich nicht, dass alles so perfeckt organisiert werden wird. MVG hat sehr,sehr gute Arbeit gemacht ! Weiter so !

  3. ubahnwagen sagt:

    darf man auch kritik üben? es war soweit alles i.o! aber sorry ich war etwas enttäuscht was im U-bahnbetriebshof geboten wurde. fahrzeuge, maschinen mit schildchen behängen und weit und breit war keiner der unmittelbar den gästen was erklärt oder direkt auf gäste zugingen. fand es mau was da meine exkollegen vollbracht haben. an einigen stationen sah man die fragenden blicke.

  4. Johannes sagt:

    @ubahnwagen: den Eindruck kann ich überhaupt nicht bestätigen – ich habe dauernd Leute mit MVG-T-Shirts geshen, die Besuchern was erzählt haben 🙂

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden