Netzplan: Die wahren Wege der Trambahn

In eigener Sache, Netzpläne, Wissenswertes Von: Daniel Schuhmann

Seit einigen Jahren bietet Tramgeschichten unterschiedliche Netzpläne der Trambahn an, die regelmäßig aktualisiert werden und aktuelle Betriebszustände im Netz darstellen. Nun entstand in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilblogger Samuel eine neuartige Gattung von Netzplänen, die den Linienverlauf nicht wie bisher schematisch sondern topografisch darstellen. Das sonstige Layout entspricht den bereits bekannten Plänen: Linienfarben und Haltestellenmarkierungen wurden an das Konzept der MVG angelehnt.

Topografischer Netzplan der Münchner Straßenbahn

Topografischer Netzplan der Münchner Straßenbahn (Bild: Samuel Muth, Daniel Schuhmann)

Mit dieser Netzplanform lassen sich die Linienverläufe sehr anschaulich darstellen und geplante Neubaustrecken visualisieren. Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge freue ich mich. Ein großer Dank geht an Samuel für die gute Zusammenarbeit bei der Erstellung des Netzplans.

Download des Netzplans (PDF, 152 KB)


4 Kommentare zu “Netzplan: Die wahren Wege der Trambahn”

  1. Pierre sagt:

    Sehr schön!
    Wagt ihr Euch auch an einen entsprechenden Gleisplan?

  2. IsarSteve sagt:

    Ja, wirklich sehr schön.

    Hier sieht man auch, dass es sinn machen würde, nach fertigstellung der neue Linie nach Steinhausen, der 16er dorthin fahren zu lassen. 15/25 nach St Emmeram.

    Oder nicht?

  3. Marc sagt:

    Hey ho!
    Super gemacht, das gefällt mir richtig gut. Bin auf mehr gespannt 🙂

  4. P-Fan sagt:

    „Hier sieht man auch, dass es sinn machen würde, nach fertigstellung der neue Linie nach Steinhausen, der 16er dorthin fahren zu lassen. 15/25 nach St Emmeram.“

    Denke eher nein, sonst müsste man alle Linien durch die Schloßstraße hindurchquetschen und das direkte Gleis vom Wiener Platz zur Ismaninger Straße würde „sinnlos“ werden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden