Meridian: Durchbindung bis München

Bilder, Tellerrand 5 Kommentare »

Seit heute gilt auf der Mangfalltalbahn ein neuer Fahrplan: Erstmalig sind die Züge aus Rosenheim über Holzkirchen bis nach München durchgebunden. Der Ersatzverkehr mit geliehenen Zügen hat damit ein Ende. Es fahren nun drei- und sechsteilige Flirtzüge.

ET 353 fährt einen Verstärkerzug, der in Deisenhofen endet

ET 353 fährt einen Verstärkerzug, der in Deisenhofen endet (Bild: Daniel Schuhmann)

Die Dreiteiler, die bereits seit einer Woche in München sind, erhielten am vergangenen Freitag ihre Zulassung und können beliebig im Meridiannetz eingesetzt werden. Hauptsächlich kommen die dreiteiligen Züge auf der Mangfalltalbahn zum Einsatz, vereinzelt sind jedoch auch die Sechsteiler zu sehen. Weiterlesen »

Volvo-Hybrid im Test bei der MVG

Bus, Fahrplan, Betrieb, Wissenswertes Ein Kommentar »

Ab kommendem Donnerstag, 03. Juli 2014, wird die MVG einen weiteren Hybrid-Bus im Stadtverkehr testen. Es handelt sich hierbei um einen Volvo 7900A, der im planmäßigen Betrieb auf der MetroBus-Linie 52 zum Einsatz kommen soll.
Dort fahren zwischen Marienplatz und Tierpark derzeit schon zwei Hybrid-Busse der Hersteller Solaris und Mercedes-Benz. Um die neuen Testergebnisse besser vergleichen zu können, wird der Testbus daher ebenso hier unterwegs sein.

Bereits seit April 2012 fährt ein Volvo 7700 bei Münchner Linien für den Münchner Stadtverkehr.

Bereits seit April 2012 fährt ein Volvo 7700 bei Münchner Linien für den Münchner Stadtverkehr. (Bild: Johannes Schumm)

Durch die Rückgewinnung und Speicherung der beim Bremsen frei werdenden Energie durch einen Generator ermöglicht die Hybrid-Technologie ein rein elektrisches Anfahren, bei dem der Dieselmotor erst beim Schaltvorgang in den 2. Gang zugeschaltet wird.

Vorgesehen ist ein 4 Wochen währender Test-Einsatz, über dessen Verlauf die Tramgeschichten selbstverständlich informieren werden.

S-Bahn: Unterstützung aus Schwaben kommt

Bilder, Fahrplan, Betrieb, S-Bahn, Tellerrand 4 Kommentare »

Wenn kurz vor dem Fahrplanwechsel das Bockerl von Dachau nach Altomünster wieder in Betrieb genommen wird, werden S-Bahn-Züge der Baureihe 420 eingesetzt. Nachdem diese S-Bahn-Baureihe bereits seit Dezember 2004 — abgesehen vom Museumszug 420 001 — nicht mehr in München beheimatet ist, wurde heute der erste 420 für Personalschulungen nach München gebracht.

420 439 aus Stuttgart unterwegs ins S-Bahnwerk München-Steinhausen

420 439 aus Stuttgart unterwegs ins S-Bahnwerk München-Steinhausen (Bild: Jonas Hausdorf)

Der Zug 420 439 wird nicht nur für die Schulung der Lokführer, sondern auch für die Schulung der Werkstattmitarbeiter bereitstehen. Lange bleiben wird er aber nicht: Sobald die ersten renovierten 420 in München eintreffen, wird uns 420 439 wieder verlassen und ebenfalls der Verjüngungskur unterzogen. Nach dem Ausbau der in Stuttgart obligatorischen 1. Klasse erhalten die Züge einen neuen Fußboden, Fahrgastinformationssystem und Videoüberwachung, Rollstuhlrampen,neue Innenbeleuchtung sowie neue Sitzbezüge. Auch den von den 423 bekannten Anti-Graffiti-Schutzlack werden die runderneuerten 420 erhalten. Neben dem Einsatz auf der Linie A werden die 420er auch auf der S20 und auf S4-Verstärkerfahrten anzutreffen sein.

Streik: Kundencenter und Werkstätten

Fahrplan, Betrieb, Störungen, Umleitungen Ein Kommentar »

Für den morgigen Freitag will die Gewerkschaft Ver.di einen ganztägigen Warnstreik durchführen, der insbesondere die Kundencenter am Hauptbahnhof und am Marienplatz sowie die Werkstätten trifft. Nach dem derzeitigen Streik in der Technischen Basis in Fröttmaning sollen morgen die Werkstatt im Betriebshof 2 und die Automatenwerkstätte in der HW — und damit auch den Automaten-Entstörungsdienst — betroffen sein.

Heute wird die Technische Basis in Fröttmaning bestreikt — morgen ist die Trambahnwerkstatt dran.

Heute wird die Technische Basis in Fröttmaning bestreikt — morgen ist die Trambahnwerkstatt dran. (Bild: Daniel Schuhmann)

Auch die MVG-Hotline und der Abo-Vertrieb unterliegen dem Streik ebenso, wie die Kontrollschaffner und die Sachbearbeiter für die Kontrollbeanstandungen. Einschränkungen im Fahrbetrieb werden allerdings nicht erwartet. Auch heute konnten alle Züge planmäßig ausrücken.

Die MVG hat anlässlich des Streiks eine Infoseite eingerichtet.

Streik: Auswirkungen blieben gering

Fahrplan, Betrieb, Störungen, Umleitungen Kommentare deaktiviert für Streik: Auswirkungen blieben gering

Wie gestern angekündigt, wurde heute der Straßenbahnbetrieb bei der MVG bestreikt. Während anfangs lediglich die Linien 17, 18 und 19 ausrücken konnten, stellte sich 7 Uhr heraus, dass deutlich mehr Trambahnfahrer den Dienst antraten, als erwartet worden war. Dadurch konnten zusätzlich Fahrzeuge auf die Linie 21 ausrücken, um den Streckenabschnitt zwischen Karlsplatz (Stachus) und Westfriedhof zu bedienen. Zwar konnten ab 10 Uhr die ersten Züge auf andere Linien ausrücken, ein fahrplanmäßiger Betrieb auf dem gesamten Netz war aber erst ab 12:30 Uhr möglich.

Nur wenige Trambahnlinien rückten anfangs aus, darunter die Linie 18, deren Linienweg erst seit Montag wieder komplett befahrbar ist.

Nur wenige Trambahnlinien rückten anfangs aus, darunter die Linie 18, deren Linienweg erst seit Montag wieder komplett befahrbar ist. (Bild: Daniel Schuhmann)

Verdi hat angekündigt, ab 15 Uhr bis einschließlich morgen die U-Bahn-Werkstätte in Fröttmaning zu bestreiken. Aktivitäten, die den Fahrdienst betreffen, wurden bisher nicht angekündigt. In wieweit der Streik morgen zu Beeinträchtigungen im U-Bahn-Netz führt, war von Seiten der MVG nicht bekannt.

Die MVG hat anlässlich des Streiks eine Infoseite eingerichtet.

Warnstreik!

Fahrplan, Betrieb, Störungen, Umleitungen Kommentare deaktiviert für Warnstreik!

Morgen früh von 4:00 Uhr bis etwa 10:00 Uhr werden die Gewerkschaften Ver.di und NahVG die Münchner Verkehrsgesellschaft bestreiken. Aller Voraussicht nach werden die Busse und U-Bahnen nach dem normalen Fahrplan fahren, stattdessen trifft der Streik die Trambahnen.

Da ein Teil der Fahrer nach dem Haustarifvertrag TV-MVG beschäftigt ist, wird die MVG voraussichtlich ein Tram-Notnetz anbieten können.

Trambahnnetz während des Streiks am 25.06.2014 zwischen 4:00 und 10:00 Uhr

Trambahnnetz während des Streiks am 25.06.2014 zwischen 4:00 und 10:00 Uhr (Bild: Daniel Schuhmann)

Download: Streiknetzplan ca. 4:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Geplant ist, dass die Straßenbahnlinien 17, 18 und 19 bedient werden — allerdings auch diese nicht nach dem normalen Fahrplan. Zudem muss damit gerechnet werden, dass ab 8 Uhr einzelne Züge abgestellt werden, wenn ablösende Fahrer erst nach Ende des Streiks zum Dienst erscheinen. Neben den Trambahnern sollen auch die Kontrollschaffner streiken.

Die MVG hat anlässlich des Streiks eine Infoseite eingerichtet.

M-Wagen: Als München-Tram im Einsatz

Bilder, Sonderfahrten Ein Kommentar »

Seit heute dreht wieder der M4-Wagen 2412 wieder als München-Tram seine Runden. Noch bis 5. Oktober 2014 wird die Trambahn aus dem Jahr 1957 an Wochenenden und an Feiertagen als Stadtrundfahrtzug eingesetzt.

M-Wagen 2412 erreicht als München-Tram-Stadtrundfahrt das Sendlinger Tor

M-Wagen 2412 erreicht als München-Tram-Stadtrundfahrt das Sendlinger Tor

Die Fahrten beginnen und enden jeweils am Sendlinger Tor in der Brunnenschleife. Hier gibt es auch die Sonderfahrscheine für die Rundfahrt zum Preis von 10 Euro (Kinder 4 Euro, Schüler/Studenten 7 Euro). An wenigen Tagen im Jahr (Fronleichnam, Stadtlauf, CSD, Trachten- und Schützenumzug) muss die München-Tram leider entfallen.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden