P-Wagen-Einsatz: Abschied von der Linie 21

Bilder, Fahrplan, Betrieb, P-Wagen 7 Kommentare »

Morgen verkehren die P-Wagen letztmalig auf ihrem bisherigen Einsatzgebiet der Linien 21 und 22. Durch den vermehrten Einsatz der Avenio-Züge — die Schulungen der Züge laufen und es werden alle paar Wochen neue Wagen zugelassen — werden auf der Linie 19 in Zukunft weniger Variobahnen benötigt. Diese wandern mangels weiterer Linienzulassungen auf die Linien 20/21/22. Durch das weiterhin bestehende komplizierte Verfahren bei der Begegnung zwischen Variobahn und P-Wagen müssen letztere ihr gewohntes Einsatzgebiet verlassen.

Abschied: Wagen 2028 wird bereits seit einigen Tagen wegen abgefahrenen Bandagen nicht mehr eingesetzt, ab morgen endet zudem der P-Wagen-Einsatz auf der Linie 21.

Abschied: Wagen 2028 wird bereits seit einigen Tagen wegen abgefahrenen Bandagen nicht mehr eingesetzt, ab morgen endet zudem der P-Wagen-Einsatz auf der Linie 21. (Bild: Daniel Schuhmann)

Das neue Einsatzgebiet ab Montag, den 3. November ist die Linie 28: Ab diesem Tag verkehrt die Verstärkerlinie bereits in der morgendlichen Hauptverkehrszeit und bildet ganztägig zusammen mit der Linie 27 einen 5-Minuten-Takt zwischen Sendlinger Tor und Scheidplatz. Trotz Einsatz der P-Wagen auf bis zu vier Kursen besteht auf dem gesamten Streckenast weiterhin die Möglichkeit, alle 10 Minuten einen Niederflurzug zu nutzen — und für die Freunde der P-Wagen ergibt sich ein neues Einsatzgebiet und Fotografieren und Mitfahren. Weiterlesen »

Ab 3. November: Taktverdichtung der Linie 28

Fahrplan, Betrieb, P-Wagen Kommentare deaktiviert für Ab 3. November: Taktverdichtung der Linie 28

Ab Montag fährt die Verstärkerlinie 28 auch im morgendlichen Berufsverkehr, zwischen 7 Uhr und 9 Uhr. Dadurch ergibt sich auf dem mit der Linie 27 gemeinsam bedienten Streckenabschnitt zwischen Sendlinger Tor und Kurfürstenplatz ganztägig ein 5-Minuten-Takt — von vor allem: leichter merkbare Abfahrtszeiten. Bisher fuhr auf der Linie 27 am Morgen alle 7,5 Minuten ein Zug.

Vor zwei Jahren wurde die Linie 28 eingeführt. Ab 3. November fährt sie ganztägig im 10-Minuten-Takt.

Vor zwei Jahren wurde die Linie 28 eingeführt. Ab 3. November fährt sie ganztägig im 10-Minuten-Takt. (Bild: Daniel Schuhmann)

Möglich wurde die Taktverdichtung durch den weitgehend störungsfreien Einsatz der Avenio-Züge, die seit dem 26. September 2014 planmäßig und seit 6. Oktober 2014 auf zwei Kursen verkehren. Während die Avenios auf der Linie 19 verbleiben, werden einige Variobahnen auf die Linien 20/21/22 umgesetzt. Die dadurch freiwerdenden P-Wagen wandern stattdessen auf die Linie 28.

M-Wagen-Sonderfahrt: Jetzt hat’s geklappt!

Bilder, M-Wagen, Sonderfahrten 4 Kommentare »

Aller Guten Dinge sind zwei — so ist es zumindest bei der Sonderfahrt zum 30-jährigen Jubiläum der Straßenbahnfreunde München. Nachdem bei der ersten Fahrt weder das Wetter noch der Trambahnwagen mitspielen wollten, passte bei der heutigen Fahrt einfach alles: Der M-Zug 2412/3407 schnurrte wie ein Kätzchen und auch Petrus meinte es gut: Pünktlich zum Ausrücken schaute die Sonne zwischen den Wolken hervor und blieb den ganzen Tag…

Wendefahrt durch die herbstliche Schleife in Grünwald

Wendefahrt durch die herbstliche Schleife in Grünwald (Bild: Daniel Schuhmann)

Die Fahrt führte uns vom Max-Weber-Platz zunächst zur Großhesseloher Brücke. Nach einer Schleifenfahrt haben wir das Stadtgebiet von München verlassen und Grünwald erreicht. Anschließend ging es in rascher Fahrt durch bis zur Lothstraße, wir wir die kurz zuvor blitzblank gereinigte Wendeschleife an der Hochschule befahren konnten. Nach einem kurzen Schlenker zum Stachus — schließlich kann die Lothstraßenschleife nicht nordwärts verlassen werden — ging es nach Moosach. Es folgte der obligatorische Aufenthalt an der Ackermannschleife, hernach ging es noch zur Neubaustrecke nach St. Emmeram. Schließlich erreichten wir — trotz zwischenzeitlicher Verspätungen — pünktlich die Ausstiegshaltestelle Max-Weber-Platz. Weiterlesen »

M-Wagen-Sonderfahrt: Restkarten verfügbar

Bilder, M-Wagen, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für M-Wagen-Sonderfahrt: Restkarten verfügbar

Am kommenden Sonntag, 26. Oktober, findet die M-Wagen-Fotosonderfahrt zum 30-jährigen Jubiläum der Straßenbahnfreunde München e.V. statt.
Die Wetterprognosen könnten besser nicht sein: Meist sonnig, 14 °C, zehn Sonnenstunden. Für kurzentschlossene bietet sich noch die Möglichkeit, an der Fahrt teilzunehmen: Es sind noch wenige Restkarten verfügbar.

Die Fotosonderfahrt wird mit dem M-Zug 2412+3407 durchgeführt

Die Fotosonderfahrt wird mit dem M-Zug 2412+3407 durchgeführt (Bild: Daniel Schuhmann)

Wer mitfahren möchte, kann sich also noch kurzfristig telefonisch oder per Mail anmelden oder die Fahrkarte um 11 Uhr am Max-Weber-Platz (Karte mit Einstiegshaltestelle) direkt am Zug erwerben.

Impressionen von der Langen Museumsnacht

Bilder, Bus, Sonderfahrten 2 Kommentare »

Zur Langen Nacht der Münchner Museen war ein ganz besonderer Einsatz angekündigt: Der 27 Jahre alte Wagen 5410 erwartete nach 18 Jahren seinen ersten Fahrgasteinsatz und war der Star des Tages.

Ausrücken vom MVG-Museum: Neoplan N421 SG II 3N und MAN SG 240 H

Ausrücken vom MVG-Museum: Neoplan N421 SG II 3N und MAN SG 240 H (Bild: Jonas Hausdorf)

Durch den großen Zuspruch des Museumsshuttles O7, der zwischen Odeonsplatz und MVG-Museum pendelt, wurde der Takt von 30 auf 20 Minuten verdichtet. Entsprechend gut genutzt waren die Fahrzeuge und auch die Besucherzahlen im MVG-Museum. Neben Neoplans Niederflurgelenkbus N421 waren auch sein kurzer und hochfluriger Kollege N416 SL II, der MAN-Promotionbus SG 240H und der Metrobus MAN 750 HO M 11 A unterwegs. Weiterlesen »

Ständlerstraße: Neuer Trambetriebshof

Fahrplan, Betrieb 3 Kommentare »

Es wird kontreter: Nachdem es schon lange Gerüchte über einen neuen Trambahnbetriebshof gab, bestätigte heute ein MVG-Sprecher gegenüber der Süddeutschen Zeitung, dass auf dem Gelände der heutigen Trambahn-Hauptwerkstätte in der Ständlerstraße ein neuer Betriebshof mit Werkstatt- und Abstellanlagen entstehen soll.

Eng geht es zu im Betriebshof 2. In Zukunft soll ihn ein weiterer Betriebshof entlasten.

Eng geht es zu im Betriebshof 2. In Zukunft soll ihn ein weiterer Betriebshof entlasten. (Bild: Daniel Schuhmann)

Bisher war hier die Errichtung eines Betriebswerks für den Meridian geplant, doch Anwohnerproteste verzögerten den Baubeginn immer weiter, bis Veolia auf eine andere Lösung auswich: Die Flirt-Triebwagen des Meridian werden stattdessen am Regensburger Ostbahnhof gewartet. Nun möchte die MVG das Gelände lieber selbst nutzen und einen Straßenbahnbetriebshof errichten. Bisher finden an diesem Standort, wo sich auch das MVG-Museum befindet, lediglich umfangreiche Reparaturen und Hauptuntersuchungen der Züge statt, so dass nur wenige Ein- und Ausrückfahrten nötig sind. Weiterlesen »

Sturmschäden: Trambahn aus dem Takt

Fahrplan, Betrieb Kommentare deaktiviert für Sturmschäden: Trambahn aus dem Takt

Nachdem in der gestrigen Nacht ein Sturm durch Bayern pflügte, geriet der Trambahnverkehr zunehmend aus dem Takt. Besonders hart getroffen hat es die Strecke nach Grünwald: Hier drohte ein größerer Baum zwischen den Haltestellen Parkplatz und Ludwig-Thoma-Straße in den Gleisbereich zu stürzen. Das geplante Fällen des Baumes in Richtung des Gleisbereichs gestaltet sich allerdings nicht so einfach: Zuvor muss die Fahrleitung samt Spanndrähten zeitaufwendig demontiert und nach dem Fällen des Baums wieder angebracht werden. Mit einer Betriebsaufnahme kann erst im Laufe des morgigen Tages gerechnet werden.

Nur bis zur Großhesseloher Brücke: Die Tram 25 kann derzeit nicht nach Grünwald fahren.

Nur bis zur Großhesseloher Brücke: Die Tram 25 kann derzeit nicht nach Grünwald fahren. (Bild: Daniel Schuhmann)

Bis dahin wird zwischen den Haltestellen Großhesseloher Brücke und Derbolfinger Platz im Schienenersatzverkehr gefahren. Auch die Linie 17 war durch den Sturm beeinträchtigt und musste am Romanplatz vorzeitig wenden. Am Botanischen Garten drohte ein Baum umzuknicken, wodurch die Trambahnstrecke und die Menzinger Straße gesperrt werden mussten. Der Verkehr wurde inzwischen wieder aufgenommen.

MVG präsentiert 35 neue Busse

Bilder, Bus, Fahrplan, Betrieb 2 Kommentare »

Der Ort war nichts Neues, denn schon vor einem halben Jahr wurden hier 18 Gelenkbusse vorgestellt. Doch auch diesmal musste das Tollwood-Gelände herhalten, allein schon aus Platzgründen: Immerhin 35 neue Busse wurden heute präsentiert, 12 davon als Buszüge samt Anhänger. Der bei der letzten Buszug-Vorstellung genutzte Platz vor der Allianz-Arena hätte hier nicht gereicht…

Vorstellung der neuen Buszüge auf dem Tollwood-Gelände

Vorstellung der neuen Buszüge und Solobusse auf dem Tollwood-Gelände (Bild: Daniel Schuhmann)

Als Hersteller kam in dieser Ausschreibung die Firma MAN Truck & Bus Deutschland zum Zuge, die Buszug-Anhänger stammen wieder von Göppel. Zwar haben nur 12 der neuen Busse ihren Anhänger dabei, kuppelfähig sind jedoch alle. Neben speziellen Anschlüssen für Druckluft, Elektrik und Datenversorgung ist vor allem die Motorleistung entscheidend, um auch mit Anhänger gut im Verkehr mitzuschwimmen. Die neuen Motoren haben 360 PS, verfügen über einen Partikelfilter und erfüllen die Abgasnorm Euro 6. Damit ist der Einsatz der neuen Fahrzeuge wesentlich freizügiger möglich.

Weiterlesen »

Artic-Tram aus Helsinki: Zu Gast in Würzburg

Sonderfahrten, Tellerrand, Wissenswertes 7 Kommentare »

Seit Anfang Oktober ist bei der Würzburger Straßenbahn ein Fahrzeug aus Finnland zu Gast: Die Artic-Tram des Herstellers Transtech Oy. Nach Inbetriebsetzung, Abnahme durch die TAB und Versuchs- und Schulungsfahrten ist sie seit dem 13. Oktober testweise im Fahrgasteinsatz.

In der Altstadt verlässt die Trambahn die Haltestelle »Rathaus«

In der Altstadt verlässt die Trambahn die Haltestelle »Rathaus« (Bild: Sebastian Sperling)

Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet der Betrieb Würzburg für die Testfahrten ausgesucht wurde, kurz nachdem die Bahn schon auf der Innotrans in Berlin ausgestellt wurde. Das Straßenbahnnetz der Würzburger Straßenbahn ähnelt dem der Verkehrsbetriebe in Helsinki. Hier wird das Gleisbild bestimmt durch kleine Gleisradien und große Steigungen: So beträgt die maximale Steigung auf der 1,6 Kilometer langen Steilstrecke zum Heuchelhof 91 Promille. Der Fahrgasteinsatz findet allerdings auf den zentrumsnahen Linien 1 und 4 statt. Weiterlesen »

Neoplan 5410 zur Langen Nacht im Einsatz

Fahrplan, Betrieb, Historisches, Sonderfahrten Ein Kommentar »

Am kommenden Samstag, den 18. Oktober 2014, findet wieder die Lange Nacht der Münchner Museen statt. Neben den bekannten MVG-Shuttlebussen der Linien 90 bis 94 sind auch wieder historische Fahrzeuge unterwegs. Highlight für die Münchner Nahverkehrsfreunde dürfte der Einsatz des Neoplan N421 SGII 3N mit der Wagennummer 5410 sein.

Kein optimales Wetter zur Überführungsfahrt: Im Schneegestöber machte Wagen 5410 am 21. Januar 2013 bei Reichertsheim eine kurze Pause

Kein optimales Wetter zur Überführungsfahrt: Im Schneegestöber machte Wagen 5410 am 21. Januar 2013 bei Reichertsheim eine kurze Pause (Bild: Daniel Schuhmann)

Der älteste noch existierende Niederflurgelenkbus, mit dem vor 27 Jahren eine Revolution im Bau von Linienbussen eingeleitet wurde, ist Anfang 2013 zur Restaurierung nach Neumarkt-Sankt Veit überführt worden. Vor wenigen Tagen traf das Fahrzeug des Omnibusclub München e.V. wieder in seiner Heimat ein. Der erste Einsatz erfolgt am Samstag auf der Linie O7 zwischen Odeonsplatz und MVG-Museum. Weiterlesen »

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden