Die letzten ihres Standes

Tellerrand, Wissenswertes Kommentare deaktiviert für Die letzten ihres Standes

Wie an der Kette eines Rosenkranzes aufgereiht sind die Kabinen des Aufzugs an zwei Ketten befestigt — die Rede ist vom Paternoster. Kabine hinter Kabine ähnelt der Personen-Umlaufaufzug, wie er technisch bezeichnet wird, vom Funktionsprinzip eher einer Rolltreppe als einem Aufzug. Diese Relikte der Technik, in Deutschland erstmals 1886 eingesetzt, sind mittlerweile selten geworden, etwa 240 Anlagen sind deutschlandweit noch in Betrieb. Öffentliche Anlagen gibt es kaum noch, in München hat lediglich der Paternosteraufzug im Alten technischen Rathaus in der Blumenstraße überlebt, der für jedermann benutzbar ist.

In Bewegung: Der Paternoster im Alten Technischen Rathaus

In Bewegung: Der Paternoster im Alten Technischen Rathaus (Bild: Daniel Schuhmann)

Eigentlich hätte im Jahr 2004 schon der letzte Aufzug dieser Art außer Betrieb gehen sollen, so sah es zumindest eine geplante Änderung der Aufzugsverordnung aus dem Jahr 1994 vor. Der Widerstand dagegen kam aus München: Der »Verein zur Rettung der letzten Personenumlaufaufzüge« gründete sich, und der Bundesrat hob die geplante Veränderung der Verordnung auf. Doch nun droht erneut der Stillstand der Anlagen: Denn die Neufassung der »Betriebssicherheitsverordnung« sieht vor, dass Paternoster ab 1. Juni 2015 nur noch von eingewiesenen Beschäftigten benutzt werden dürfen, dies würde das die Stilllegung von öffentlich zugänglichen Anlagen, wie dem Paternoster im Alten technischen Rathaus in der Münchner Blumenstraße, bedeuten. Weiterlesen »

Impressionen vom Museums-Shuttle

Bilder, P-Wagen, Sonderfahrten 4 Kommentare »

Der sehr kurzfristig angekündigte Trambahnshuttle zum MVG-Museum war trotz des schlechten Wetters ein voller Erfolg. Insbesondere der P-Wagen-Kurs war stets gut besetzt und brachte viele Fahrgäste ins MVG-Museum: Über etwa 750 Besucher konnte sich das Museum am Pfingstsonntag freuen — viele davon besuchten das Museum zum ersten Mal.

In wenigen Minuten wird der P-Zug das MVG-Museum verlassen

In wenigen Minuten wird der P-Zug das MVG-Museum verlassen (Bild: Daniel Schuhmann)

Doch auch der Niederflurwagen — zum Einsatz kam der R2-Niederflurwagen 2164 — wurde rege genutzt. Viele Fahrgäste freuten sich über den Shuttle-Verkehr, der zusätzlich zur bekannten Zubringerlinie O7 des Omnibusclub München verkehrte. Weiterlesen »

Sonntag: P-Wagen-Shuttle zum MVG-Museum

P-Wagen, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Sonntag: P-Wagen-Shuttle zum MVG-Museum

Am kommenden Pfingstsonntag ist das MVG-Museum in der Ständlerstraße wieder geöffnet. Kurz vor Beginn der Bauarbeiten am Ostfriedhof setzt die MVG zusätzlich zum Shuttle-Bus mit der Linie O7 einen Trambahnshuttle zum MVG-Museum ein.

P-Wagen 2005 im Jahr 2011 am Ostbahnhof zur Auer Dult — am Pfingstsonntag fährt hier ein P-Zug zwischen Max-Weber-Platz und MVG-Museum

P-Wagen 2005 im Jahr 2011 am Ostbahnhof zur Auer Dult — am Pfingstsonntag fährt hier ein P-Zug zwischen Max-Weber-Platz und MVG-Museum (Bild: Daniel Schuhmann)

Zum Einsatz kommen zwei Kurse, davon ein P-Zug und ein R2-Niederflurwagen, die im Halbstundentakt zwischen Max-Weber-Platz und MVG-Museum fahren. Die erste Abfahrt am Max-Weber-Platz erfolgt um 10:45 Uhr, die Fahrzeit beträgt etwa 15 Minuten.

Fahrplan des Museums-Shuttles (100 KB, PDF)

Bavaria: MVG präsentiert 13 neue Busse

Bilder, Bus, Fahrplan, Betrieb Kommentare deaktiviert für Bavaria: MVG präsentiert 13 neue Busse

Der zweite Teil der diesjährigen Gelenkbusbestellung wurde heute auf der Theresienwiese vor der Bavaria vorgestellt. Leider hatte Petrus — traditionell an diesem Ort — kein Einsehen, wodurch die Vorstellung der 13 neuen MAN-Busse zu einer feuchten Angelegenheit wurde. Etwa 4,4 Millionen Euro kosten die neuen Fahrzeuge vom Typ »Lions City G«, die ab dem 26. Mai 2015 in den Einsatz gelangen sollen.

Die 13 neuen MAN-Gelenkbusse vor der Bavaria

Die 13 neuen MAN-Gelenkbusse vor der Bavaria (Bild: Daniel Schuhmann)

Ähnlich wie bei den kürzlich vorgestellten Bussen von Mercedes verfügen auch die neuen »Stadtlöwen« über einen Multifunktionsbereich an der dritten Tür. Wie gewohnt sind die Euro 6-Busse etwa 18 Meter lang und haben eine Leistung von 320 PS. Die Busse verfügen über elektrisch angetriebene Türen. Weiterlesen »

MVG-Webseite im neuen Design

Wissenswertes 2 Kommentare »

Alles neu macht der Mai. Nach fünf Jahren wurde das Design der Webseite der MVG erneut überarbeitet und auf die Internetadresse mvg.de gewechselt. Die neue Seite ist responiv ausgelegt, zeigt also die Inhalte auf Smartphones anders dar: Hier sind die Texte größer und besser lesbar. Die Desktopversion hingegen ist mehrspaltig und bietet weitere Informationen auf einen Blick. Kennfarben erleichtern das schnelle Auffinden von Informationen.

Neues Design und Optimierung für mobile Endgeräte

Neues Design und Optimierung für mobile Endgeräte (Bild: Daniel Schuhmann)

Technisch setzt die neue Webseite auf das Content-Management-System Magnolia auf. Gegenüber den bisher genutzten statischen Webseiten hat das CMS den Vorteil, dass neue Informationen mittels Webbrowser deutlich schneller in die Webseite eingepflegt werden können, ohne einen speziellen Editor verwenden zu müssen. Weiterlesen »

110 Jahre Filzenexpress

Allgemeines Kommentare deaktiviert für 110 Jahre Filzenexpress

Im Oktober 1905 wurde die Bahnlinie zwischen Grafing Bahnhof und Wasserburg am Inn zum ersten Mal durchgängig befahren. Diesen runden Geburtstag nahm die Südostbayernbahn zum Anlass, am vergangenen Sonntag entlang der Strecke ein wenig zu feiern.

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Localbahnverein aus Tegernsee wurden Dampfzugfahrten mit der 1913 gebauten 70 083 durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Localbahnverein aus Tegernsee wurden Dampfzugfahrten mit der 1913 gebauten 70 083 durchgeführt. (Bild: Johannes Schumm)

Weiterlesen »

Straßenbahnunfall in der Barer Straße

Bilder, Fahrplan, Betrieb, Störungen, Umleitungen 10 Kommentare »

Gegen 11:20 Uhr ereignete sich heute in der Barer Straße auf Höhe Gabelsberger Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall: Eine stadteinwärtige Straßenbahn der Linie 27 kollidierte mit einem Transporter, entgleiste dabei mit allen Achsen und fuhr in das Eingangsportal eines Hauses. Glücklicherweise befindet sich an dieser Stelle ein Vorsprung unter dem Wohnhaus, so dass die Trambahn weder Säulen noch Schaufenster getroffen hat.

Unfall in der Barer Straße: Die Trambahn kollidierte mit einem Transporter, entgleiste und fuhr anschließend in ein Haus. (Bild: Johannes Schleicher)

Unfall in der Barer Straße: Die Trambahn kollidierte mit einem Transporter, entgleiste und fuhr anschließend in ein Haus. (Bild: Johannes Schleicher)

Zwei Fahrgäste in der Straßenbahn wurden leicht verletzt, der Fahrer des Transporters erlitt nach Angaben der Feuerwehr mittlere bis schwere Verletzungen. Die Feuerwehr zog den R2-Wagen 2170 mit Hilfe einer Seilwinde heraus, auch ein Kran war im Einsatz. Der Verkehr auf den Linien 27 und 28 ist zwischen Karolinenplatz und Kurfürstenplatz noch bis voraussichtlich 17 Uhr unterbrochen. Weiterlesen »

Peppig: München-Tram im neuen Gewand

Bilder, M-Wagen, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Peppig: München-Tram im neuen Gewand

Zu Pfingsten 2015 beginnt in diesem Jahr wieder die München-Tram-Saison: Ab Samstag, dem 23. Mai 2015 dreht der M-Zug 2412+3407 wieder, wie in den vergangenen Jahren, am Wochenende und an Feiertagen seine Runden um das Stadtzentrum, begleitet von Spurwechsel-Stadtführern. Doch im Gegensatz zur bisherigen in blau gehaltenen Fargebung kommt der M-Wagen in diesem Jahr in einer peppigen und farbenfrohen Beklebung daher.

Der Zug 2412+3407 vor dem MVG-Museum

Der Zug 2412+3407 vor dem MVG-Museum (Bild: Daniel Schuhmann)

Bereits gestern durfte sich der farbenfroh gestaltete Zug anlässlich einer Sonderfahrt für den Tramclub Basel zeigen — allerdings noch ohne Dachreklame. Ab Pfingsten bricht er dann wie gewohnt am Wochenende und an Feiertagen zwischen 11 und 14 Uhr stündlich am Sendlinger Tor zur Stadtrundfahrt auf. Weiterlesen »

Feuerwehreinsatz: Verkürzte Tram 20/21

Baustellen, Bilder, Fahrplan, Betrieb 2 Kommentare »

Aufgrund eines Gasleitungsbruchs am Stiglmaierplatz mussten gestern im Berufsverkehr die Straßenbahnlinien 20/21 und 22 unterbrochen werden: Nur im Nordast zwischen Leonrodplatz und Moosach bzw. Westfriedhof verkehrten die Züge. Gewendet wurde in der selten genutzten Ackermannschleife, in der sich teils mehr als fünf Züge befanden.

Volles Haus: Trambahn hinter Trambahn in der Olympia-Wendeanlage

Volles Haus: Trambahn hinter Trambahn in der Olympia-Wendeanlage (Bild: Daniel Schuhmann)

Da zur Behebung des Schadens die Straße im Gleisbereich aufgerissen werden musste, zog sich die Störung über mehrere Stunden hin. Erst um 18 Uhr hieß es »Entwarnung« und die Züge konnten wieder planmäßig fahren. In der Zwischenzeit mussten die Fahrgäste auf Ersatzbusse und SEV-Taxis ausweichen — da diese hoffnungslos überfüllt waren, tat man gut daran, stattdessen auf die U-Bahn auszuweichen. Weiterlesen »

Marienplatz: Schnuppern an der neuen Decke

Baustellen, Bilder 8 Kommentare »

Noch einige Monate wird es dauern, bis das Sperrengeschoss des Bahnhofs Marienplatz komplett saniert ist. Derzeit prägen noch Lärm und Bauzäune das Bild. Doch ein paar der neuen Deckenelemente sind bereits testweise installiert worden, eines davon ist als Lichtelement mit dem Design von Ingo Maurer ausgeführt.

Testweise aufgehängtes Wegeleitsystem mit Phantasielinien

Testweise aufgehängtes Wegeleitsystem mit Phantasielinien (Bild: Daniel Schuhmann)

Zusätzlich ist auch eine erste Version des Wegeleitsystems zu sehen, die — mit falschen Linien und dem Fahrziel »Beispielstraße« — ganz deutlich als Test des Leitsystems zu erkennen ist. Wer einen ersten Eindruck der neuen Gestaltung erhalten möchte, kann die neuen Deckenelemente am Ausgang Kaufingerstraße finden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden