Shuttleverkehr: Finest Spirits und Braukunst

Bilder, Bus, Sonderfahrten Von: Daniel Schuhmann

Traditionell werden die beiden Fachmessen Finest Spirits und Braukunst Live von einem Bus-Shuttle des Omnibusclub München e.V. begleitet. Im Gegensatz zu den »normalen« Museums-Öffnungstagen fährt dieser allerdings nicht im Halbstundentakt, sondern alle 10 Minuten. Hierbei erhalten wesentlich mehr historische Fahrzeuge ihren Auslauf.

Das MVG-Museum verwandelt sich für drei Tage in eine Whiskey-Tasting-Station, in der kommenden Woche wird hingegen Bier probiert

Das MVG-Museum verwandelt sich für drei Tage in eine Whiskey-Tasting-Station, in der kommenden Woche wird hingegen Bier probiert (Bild: Daniel Schuhmann)

Ist nicht viel Verkehr, genügen locker zwei Kurse, um den Shuttle zu fahren. Ganz anders sah es hingegen am Samstag früh aus: Auch mit dem hinzugezogenen Neoplan-Prototypwagen 5410 war der Fahrplan aufgrund eines Staus nur schwer zu halten. Doch für den Ernstfall hält der Omnibusclub auch den MAN SG240H als Reservewagen bereit. Wer den Shuttleverkehr an diesem Wochenende nicht erleben konnte, hat auch in der kommenden Woche Gelegenheit: Von Freitag bis Sonntag fahren zur Braukunst Live ebenfalls Shuttlebusse im dichten Takt.

Hochflurwagen 4712 am Giesinger Bahnhof

Hochflurwagen 4712 am Giesinger Bahnhof (Bild: Daniel Schuhmann)

O405GN-Wagen 5815 steht abfahrbereit am Giesinger Bahnhof (Bild: Leo Papic)

O405GN-Wagen 5815 steht abfahrbereit am Giesinger Bahnhof (Bild: Leo Papic)

Neoplan 4712 liefert sich ein Rennen in der Schwanseestraße

Neoplan 4712 liefert sich ein Rennen in der Schwanseestraße (Bild: Daniel Schuhmann)


Zu diesem Artikel können keine Kommentare abgegeben werden.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden