Abschied von der Schiene in der Prignitz

Bilder, Fahrplan, Betrieb, Tellerrand, Wissenswertes 2 Kommentare »

Am heutigen Freitag, 29.07.2016, fuhr zum letzten mal ein Schienenbus im Linienverkehr auf der in Pritzwalk startenden Nebenbahn nach Putlitz.

120 Jahre lang konnte man am Pritzwalker Bahnhof in den Zug Richtung Putlitz steigen.

120 Jahre lang konnte man am Pritzwalker Bahnhof in den Zug Richtung Putlitz steigen. (Bild: Jonas Hausdorf)


Eröffnet wurde die Strecke am 04. Juni 1896 – nun wird die schon seit einigen Jahren drohende Stilllegung traurige Realität. Weiterlesen »

U-Bahn-Zug C2 im Fahrgasteinsatz

Bilder, Fahrplan, Betrieb, U-Bahn 2 Kommentare »

Über zwei Jahre ist es nun her, seit die neue U-Bahn vom Typ C2.11 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Anschließend wurde es still um die neue Bahn. Doch nun ist der erste der 21 Züge zugelassen, befristet zwar, aber immerhin zugelassen. Weite Sprünge kann das neue Wunderwerk der Technik noch nicht machen, denn der Einsatz ist derzeit auf den Abschnitt zwischen Kieferngarten und Garching-Forschungszentrum begrenzt. Dort fährt der Zug seit heute jeweils Montags bis Freitag als zusätzlicher Kurswagen. Wie sich der neue Zug im Einsatz bewährt, könnt ihr in Marians Youtube-Video ansehen und anhören.

U6 zum Kieferngarten — weiter darf der neue Zug leider noch nicht fahren (Bild: Daniel Schuhmann)

Zwei weitere Züge erwarten ihre Zulassung in Kürze; auch die Genehmigungen für weitere Streckenabschnitte sollen folgen. Statt der bisher üblichen praktischen Nachweise zur Einhaltung des Lichtraumprofils sind nun seitens der Aufsichtsbehörde theoretisch-rechnerische Nachweise erforderlich, deren Erstellung viel Zeit benötigt. Weiterlesen »

Neue Wege für die Variobahn

Bilder, Fahrplan, Betrieb 2 Kommentare »

Bereits seit acht Jahren sind die Variobahnen im Streckennetz der Münchner Trambahn unterwegs, allerdings nicht freizügig. Im Zulassungsstreit mit der Technischen Aufsichtsbehörde wurde um die Zulassung für jeden Meter Strecke einzeln gerungen; den Anfang machte die Linie 20: Ab 3. Dezember 2009 durften die Fahrgäste erstmals in der Variobahn mitfahren, zwei Wochen später auch auf der Linie 23, allerdings nur am Eröffnungstag. Nach einigen Unterbrechungen durch Schäden an den Variobahnen werden die Züge seit längerer Zeit betriebsstabil auf den Linien 19 und 20/21/22 eingesetzt.

Durch die Leonrodstraße, wie hier auf dem Bild vom 17. August 2009, darf die Variobahn auch weiterhin nicht fahren.

Durch die Leonrodstraße, wie hier auf dem Bild vom 17. August 2009, darf die Variobahn auch weiterhin nicht fahren. (Bild: Daniel Schuhmann)

Nun hat die Technische Aufsichtsbehörde weitere Strecken für die Variobahn genehmigt, darunter die stark belastete Linie 17 und die nicht minder frequentierten Linien 27/28. Im Störungsfall hilfreich ist der nun mögliche Einsatz auf der Strecke der Linie 18 zum Gondrellplatz — bisher musste spätestens an der Westendstraße gedreht werden. Weiterlesen »

Buntes auf der Mangfalltalbahn

Bilder, Tellerrand, Wissenswertes 4 Kommentare »

Seit heute ist ein neuer Coradia Continental auf der Mangfalltalbahn im Fahrgasteinsatz. Zwei Züge für das E-Netz Mittelsachsen, das zum Fahrplanwechsel in Betrieb gehen soll, wurden in der vergangenen Woche nach Rosenheim überführt. Nachdem in den letzten Tagen Personalschulungen durchgeführt wurden, unterstützt seit heute 1440 703 die Flirt-Züge auf der Mangfalltalbahn zwischen Holzkirchen und Rosenheim.

Der Coradia Continental hat Föching verlassen und erreicht Holzkirchen

Der Coradia Continental hat Föching verlassen und erreicht Holzkirchen

Im Gegenzug hat der Desiro ML, der aushilfsweise auf dem Streckenabschnitt München-Deisenhofen zum Einsatz kam, das oberbayerische Netz bereits verlassen. In den kommenden Tagen soll auch der zweite 1440 im Fahrgasteinsatz den Abschnitt zwischen Holzkirchen und Rosenheim bedienen. Weiterlesen »

Fugensanierung am Westfriedhof

Baustellen, Bilder, Fahrplan, Betrieb 8 Kommentare »

Kleine Ursache, große Wirkung: Durch die notwendige Fugensanierung des nicht einmal 20 Jahre alten U-Bahnhofs Westfriedhof muss die Trambahn einige Einschnitte hinnehmen: Noch bis zum 29. Mai 2016 werden die Linien 20/21 zwischen Moosach bzw. Westfriedhof und Leonrodplatz durch Busse ersetzt. Die Trambahnen fahren vom Leonrodplatz weiter zur Ackermannschleife und wenden dort — eine Mitfahrt in die Schleife ist möglich.

An der Borstei werden Vorbereitungen für den Einbau des stadteinwärtigen Gleises getroffen (Bild: Leo Papic)

An der Borstei werden Vorbereitungen für den Einbau des stadteinwärtigen Gleises getroffen (Bild: Leo Papic)

Doch auch nach dem 29. Mai 2016 ist der Verkehr auf den Linien 20/21 weiter eingeschränkt, denn die Haltestellenanlage am Westfriedhof kann auch weiterhin nicht bedient werden. Stattdessen wird das stadteinwärtige Gleis durch die Dachauer Straße wieder aufgebaut: Bis ins Jahr 2017 werden die Trambahnen nach Moosach den Westfriedhof »links liegen lassen«; die Züge der Linie 21 wenden an an der Borstei. Weiterlesen »

Spatenstich für die Tram nach Steinhausen

Baustellen, Bilder, Neubaustrecken 2 Kommentare »

Spatenstich — eine neue Trambahnstrecke wird gebaut! Eigentlich hätten schon im vergangen Jahr die Trambahnen zum S-Bahnhof Berg am Laim rollen sollen. Doch der Baubeginn hat sich immer wieder aus unterschiedlichsten Gründen verzögert. Gestern war es schließlich doch so weit: Der Spatenstich symbolisiert den Beginn der Bauarbeiten an der Strecke vom Max-Weber-Platz zur Hultschiner Straße.

MVG Chef Herbert König, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Stefan Hilscher, Geschäftsführer des Süddeutschen Verlags, beim Spatenstich für die neue Trambahnstrecke nach Steinhausen

MVG Chef Herbert König, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Stefan Hilscher, Geschäftsführer des Süddeutschen Verlags, beim Spatenstich für die neue Trambahnstrecke nach Steinhausen (Bild: Daniel Schuhmann)

Gastgeber für den Spatenstich war einer der großen Profiteure von der neuen Trambahnstrecke: Der Süddeutsche Verlag mit über 4000 Mitarbeitern liegt direkt am zukünftigen Streckenende in Berg am Laim, auch das Druckhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe. So ist es nicht verwunderlich, dass die Ansprachen im Atrium des seit 2008 existierenden SV-Hochhauses stattfanden. Weiterlesen »

Desiro ML als Aushilfe beim Meridian

Bilder, Fahrplan, Betrieb, Tellerrand 6 Kommentare »

Der gestern nach Holzkirchen überführte Desiro ML 460 014 der Mittelrheinbahn, die gewöhnlich auf der linksrheinischen Strecke von Köln nach Mainz verkehrt, konnte bereits heute beim Meridian in den Einsatz gehen. Schon in den vergangenen Wochen verzeichnete der Meridian einen erhöhten Schadstand bei den Flirt-Triebwagen, nachdem durch Sturmschäden sowohl Stromabnehmer als auch Bordelektronik einiger Züge beschädigt wurden. Durch das tragische Zugunglück von Bad Aibling spitzte sich die Lage noch weiter zu.

Desiro ML 460 514 erreicht den Münchner Bahnhof Siemenswerke

Desiro ML 460 514 erreicht den Münchner Bahnhof Siemenswerke (Bild: Daniel Schuhmann)

Aus diesem Grund hilft nun der Triebzug vom Typ Desiro Main Line der Mittelrheinbahn, die zum gleichen Konzern Transdev gehört, aus. Der Zug wird lediglich auf dem kurzen Streckenstück zwischen München Hauptbahnhof und Deisenhofen eingesetzt, was leichte Veränderungen der Umlaufpläne mit sich brachte — die Reisenden müssen daher am Münchner Hauptbahnhof mit Gleisänderungen rechnen. Weiterlesen »

Shuttleverkehr: Finest Spirits und Braukunst

Bilder, Bus, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Shuttleverkehr: Finest Spirits und Braukunst

Traditionell werden die beiden Fachmessen Finest Spirits und Braukunst Live von einem Bus-Shuttle des Omnibusclub München e.V. begleitet. Im Gegensatz zu den »normalen« Museums-Öffnungstagen fährt dieser allerdings nicht im Halbstundentakt, sondern alle 10 Minuten. Hierbei erhalten wesentlich mehr historische Fahrzeuge ihren Auslauf.

Das MVG-Museum verwandelt sich für drei Tage in eine Whiskey-Tasting-Station, in der kommenden Woche wird hingegen Bier probiert

Das MVG-Museum verwandelt sich für drei Tage in eine Whiskey-Tasting-Station, in der kommenden Woche wird hingegen Bier probiert (Bild: Daniel Schuhmann)

Ist nicht viel Verkehr, genügen locker zwei Kurse, um den Shuttle zu fahren. Ganz anders sah es hingegen am Samstag früh aus: Auch mit dem hinzugezogenen Neoplan-Prototypwagen 5410 war der Fahrplan aufgrund eines Staus nur schwer zu halten. Doch für den Ernstfall hält der Omnibusclub auch den MAN SG240H als Reservewagen bereit. Wer den Shuttleverkehr an diesem Wochenende nicht erleben konnte, hat auch in der kommenden Woche Gelegenheit: Von Freitag bis Sonntag fahren zur Braukunst Live ebenfalls Shuttlebusse im dichten Takt. Weiterlesen »

Verbannung vom Marienplatz

Bilder, Bus, Fahrplan, Betrieb 9 Kommentare »

Seit vergangenem Montag, den 15. Februar, dürfen sämtliche Verkehrsteilnehmer, bis auf die Fußgänger natürlich, den Münchner Marienplatz nicht mehr überqueren. Dazu gehören Radfahrer, Taxen und selbstverständlich auch die Busse der Linie 52 und 132.

5421 wartet am Marienplatz auf Fahrgäste

Ein Solaris-Gelenkbus 5421 wartet am Marienplatz auf Fahrgäste. Inzwischen ist dieses Bild historisch. (Bild: Jonas Hausdorf)

Nach langen Diskussionen im Stadtrat zwischen der Opposition, den Vertretern der MVG, der Taxi-Innung und der Rathaus-Koalition SPD/CSU wurde Mitte November 2015 die Aussperrung von Rädern, Taxen und Bussen auf dem Marienplatz beschlossen. Vordergründiges Ziel war es, den Fußgängern eine bessere Aufenthaltsqualität auf dem belebten Platz zu gönnen, ohne dabei auf den Verkehr vom Rindermarkt/Dienerstraße achten zu müssen.
Zusätzlich ergänzt der CSU-Fraktionschef Hans Poduik, dass an dieser Stelle die schwächste und zahlenmäßig vorherrschende Mobilitätsgruppe vor dem Verkehrschaos geschützt werden müsse. Weiterlesen »

Jeden Öffnungstag: Trambahn ins Museum

Bilder, Historisches, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Jeden Öffnungstag: Trambahn ins Museum

Seit der Eröffnung des MVG–Museums im Oktober 2007 war das Gelände der Hauptwerkstätte nur mit dem historischen Zubringerbus O7 vom Giesinger Bahnhof aus zu erreichen. Nur wenige Ausnahmen gab es in den Jahren 2007, 2012 und 2015, wo eine Sonderlinie eingerichtet worden ist.

P-Zug 2005+3037 verlässt das MVG-Museum

Seit heute kann das MVG-Museum nun regelmäßig mit der Tram erreicht werden. Hier verlässt der P-Wagen 2005+3037 die Hauptwerkstätte.(Bild: Daniel Schuhmann)

Schnell kam der Wunsch seitens der Vereinsmitglieder auf, diesen Zubringerverkehr regelmäßig zu den Öffnungstagen durchzuführen —statt nur zu wenigen vereinzelten Terminen im Jahr. Ab heute ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen und die „neue“ Trambahnlinie 7 wurde ins Leben gerufen. Weiterlesen »

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden