Christkindltram wieder unterwegs

M-Wagen, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Christkindltram wieder unterwegs

Wie jedes Jahr zur Adventszeit, dreht der M-Wagen 2412 wieder mit seinem Beiwagen 3407 auf dem altbekannten Rundkurs seine Runden.

Schön geschmückt ist der M-Wagen 2412 mit Beiwagen 3407 als Christkindltram auf dem Rundkurs unterwegs. Er lässt gerade das Sauschwanzl hinter sich und erreicht in wenigen Augenblicken den Stachus.

Schön geschmückt ist der M-Wagen 2412 mit Beiwagen 3407 als Christkindltram auf dem Rundkurs unterwegs. Er lässt gerade das Sauschwanzl hinter sich und erreicht in wenigen Augenblicken den Stachus. (Bild: Leo Papic)

Beginnend am Sendlinger Tor zieht die Christkindltram über Isartor, Max-II-Denkmal, Theatinerstraße, Lenbachplatz, Stachus zurück zum Sendlinger Tor.
Eine Fahrt dauert circa 25 Minuten. Zu- und Ausstieg ist ausschließlich an der Sonderhaltestelle am Sendlinger Tor möglich. Der Preis für die Fahrkarten beträgt 2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit. Der Verkauf der Fahrkarten findet ebenfalls an der Sonderhaltestelle am Sendlinger Tor statt. Weiterlesen »

Vollsternfahrt: Noch Tickets verfügbar

P-Wagen, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Vollsternfahrt: Noch Tickets verfügbar

Am kommenden Sonntag, 16. Oktober 2016, veranstalten die Straßenbahnfreunde München eine etwas andere P-Wagen-Sonderfahrt: Es findet eine vollständige Befahrung der Gleiskreuzung am Ostfriedhof mit sämtlichen Fahrtmöglichkeiten statt. Seit dem Umbau im vergangenen Jahr ist die Gleiskreuzung zu einem Vollstern (»Grand Union«) ausgebaut, die ein Abbiegen von jeder Seite in jede Richtung ermöglicht.

Baustelle am Ostfriedhof, ein Teil der Gleiskreuzung wird von der Tram 35 befahren.

Während der Baustelle gab es zeitweise nur eine Fahrmöglichkeit am Ostfriedhof, wie im Bild von der Tram 35 befahren. Bei der Sonderfahrt mit dem P-Wagen werden alle Fahrtwege befahren. (Bild: Daniel Schuhmann)

Nicht weniger als fünf Stunden wird die Befahrung sämtlicher Gleisstücke dauern — stehen doch immerhin lange Wendefahrten zum Sendlinger Tor, zum Max-Weber-Platz und zum Gleisdreieck am Wettersteinplatz an. Zur Abwechslung führt eine Tour gar bis nach Grünwald. Für diese Veranstaltung sind noch Tickets verfügbar. Die Mitfahrt kostet 25 Euro, Kinder und Jugendliche zahlen nur 15 Euro. Wer mitfahren möchte, sollte sich am 16. Oktober um 11:45 Uhr am Max-Weber-Platz (Haltestelle 19er Richtung Pasing) einfinden, die Abfahrt des P-Zuges erfolgt um 12 Uhr. Die Fahrscheine werden im Wagen verkauft.

Shuttleverkehr: Finest Spirits und Braukunst

Bilder, Bus, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Shuttleverkehr: Finest Spirits und Braukunst

Traditionell werden die beiden Fachmessen Finest Spirits und Braukunst Live von einem Bus-Shuttle des Omnibusclub München e.V. begleitet. Im Gegensatz zu den »normalen« Museums-Öffnungstagen fährt dieser allerdings nicht im Halbstundentakt, sondern alle 10 Minuten. Hierbei erhalten wesentlich mehr historische Fahrzeuge ihren Auslauf.

Das MVG-Museum verwandelt sich für drei Tage in eine Whiskey-Tasting-Station, in der kommenden Woche wird hingegen Bier probiert

Das MVG-Museum verwandelt sich für drei Tage in eine Whiskey-Tasting-Station, in der kommenden Woche wird hingegen Bier probiert (Bild: Daniel Schuhmann)

Ist nicht viel Verkehr, genügen locker zwei Kurse, um den Shuttle zu fahren. Ganz anders sah es hingegen am Samstag früh aus: Auch mit dem hinzugezogenen Neoplan-Prototypwagen 5410 war der Fahrplan aufgrund eines Staus nur schwer zu halten. Doch für den Ernstfall hält der Omnibusclub auch den MAN SG240H als Reservewagen bereit. Wer den Shuttleverkehr an diesem Wochenende nicht erleben konnte, hat auch in der kommenden Woche Gelegenheit: Von Freitag bis Sonntag fahren zur Braukunst Live ebenfalls Shuttlebusse im dichten Takt. Weiterlesen »

Sonntag: MVG-Museum geöffnet

Historisches, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Sonntag: MVG-Museum geöffnet

Am morgigen Sonntag, den 14. Februar 2016, ist das MVG-Museum wieder geöffnet — übrigens das einzige Mal im Februar: Durch die beiden Messen Finest Spirits und Braukunst Live, die beide im MVG-Museum stattfinden, ist das MVG-Museum anschließend erst Mitte März geöffnet, dann allerdings ein ganzes Wochenende (12. und 13. März) mit großer Modellbahn- und Modellstraßenbahnausstellung.

Der Museumsshuttle mit einem P/p-Zug befährt den Genoveva-Schauer-Platz in Haidhausen

Auch morgen fahren wieder zwei Shuttle-Züge ins Museum, ein Kurs mit P-Wagen und ein Kurs mit R2-Niederflurwagen (Bild: Jonas Hausdorf)

Am morgigen Öffnungstag fahren wieder die beiden Shuttle-Linien 7 (Tram) und O7 (Bus), welche die Besucher direkt zum Museum bringen. Während die Trambahnlinie 7 zwischen Max-Weber-Platz und Museum pendelt und auf allen Stationen hält (Fahrplan als PDF), fährt die Buslinie O7 den Weg zwischen Giesing (Abfahrt zu den Minuten 25 und 55) und Museum ohne Halt.

Jeden Öffnungstag: Trambahn ins Museum

Bilder, Historisches, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Jeden Öffnungstag: Trambahn ins Museum

Seit der Eröffnung des MVG–Museums im Oktober 2007 war das Gelände der Hauptwerkstätte nur mit dem historischen Zubringerbus O7 vom Giesinger Bahnhof aus zu erreichen. Nur wenige Ausnahmen gab es in den Jahren 2007, 2012 und 2015, wo eine Sonderlinie eingerichtet worden ist.

P-Zug 2005+3037 verlässt das MVG-Museum

Seit heute kann das MVG-Museum nun regelmäßig mit der Tram erreicht werden. Hier verlässt der P-Wagen 2005+3037 die Hauptwerkstätte.(Bild: Daniel Schuhmann)

Schnell kam der Wunsch seitens der Vereinsmitglieder auf, diesen Zubringerverkehr regelmäßig zu den Öffnungstagen durchzuführen —statt nur zu wenigen vereinzelten Terminen im Jahr. Ab heute ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen und die „neue“ Trambahnlinie 7 wurde ins Leben gerufen. Weiterlesen »

Ab Sonntag: Trambahnshuttle ins Museum

Fahrplan, Betrieb, P-Wagen, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Ab Sonntag: Trambahnshuttle ins Museum

Ab dem kommenden Sonntag, 24. Januar 2016, verkehrt wieder ein Trambahnshuttle direkt zum MVG-Museum. Wie bereits am Pfingstsonntag des vergangen Jahres pendeln auch diesmal die Züge zwischen Max-Weber-Platz (U4/U5, Tram 16, 19, 15/25) und Museum. Zustiegsmöglichkeiten bestehen unter anderem am Rosenheimer Platz (S-Bahn), am Ostfriedhof (Tram 17) und am Giesinger Bahnhof (U2, S3, S7).

Mit der Trambahn zum MVG-Museum: Der Museums-Shuttle fährt direkt vor die Tür

Mit der Trambahn zum MVG-Museum: Der Museums-Shuttle fährt direkt vor die Tür (Bild: Daniel Schuhmann)

Die Shuttle-Trambahnlinie 7 verkehrt alle 30 Minuten, zusammen mit der historischen Buslinie O7, die zwischen Museum und dem Giesinger Bahnhof pendelt, ergibt sich auf diesem Abschnitt ein 15-Minuten-Takt. Die Nutzung des Shuttleverkehrs ist kostenlos, der Eintritt ins Museum kostet 3 Euro (ermäßigt 2,50 Euro). Zum Einsatz auf dem Trambahnshuttle kommen voraussichtlich ein P-Zug und ein R2-Niederflurzug.


Download: Fahrplan des Museumsshuttles (PDF)

Biathlon-Weltcup: BR 111 nach Ruhpolding

Sonderfahrten, Tellerrand, Wissenswertes 3 Kommentare »

In der vergangenen Woche fand der diesjährige Biathlon-Weltcup in Ruhpolding statt. Traditionell verkehren zu diesem Ereignis Sonderzüge. Da die drei 426-Garnituren, die gewöhnlich auf der Strecke eingesetzt werden, für die große Zahl an Zuschauern nicht ausreichen, musste eine Zuggarnitur mit der Nürnberger 111 185 und zwei Mühldorfer Doppelstockwagen aushelfen.

Die Doppelstockgarnitur kämpft sich bei Traundorf durch das dichte Schneegestöber

Die Doppelstockgarnitur kämpft sich bei Traundorf durch das dichte Schneegestöber (Bild: Daniel Schuhmann)

Für eine einstündige Unterbrechung des Zugverkehrs zwischen Ruhpolding und Siegsdorf sorgte ein Bahnübergangsunfall in Höpfling — dieser ging allerdings glimpflich aus: Ein Auto rutschte bei glatter Fahrbahn gegen die anfahrende 426-Garnitur, es entstand lediglich ein Blechschaden und der Zug kam mit ein paar Kratzern davon. Weiterlesen »

Christkindltram wieder unterwegs

M-Wagen, Sonderfahrten 2 Kommentare »

Am heutigen Samstag, 28.11.2015, beginnt wieder die alljährliche Christkindltram-Saison.

Die Christkindltram wartet am Sendlinger Tor auf Gäste

Die Christkindltram wartet am Sendlinger Tor auf Gäste (Bild: Jonas Hausdorf)

Die MVG lädt ein, im M4/m4-Zug aus den 50er-Jahren bei Glühwein und weihnachtlichem Gebäck für eine halbe Stunde dem Advents-Trubel zu entfliehen und die vorweihnachtliche Innenstadt aus der Tram zu erleben.
Noch bis einschließlich 23. Dezember ist der Zug unter der Woche immer von 15:30 bis 19 Uhr, am Wochenende von 11 bis 19:30 Uhr unterwegs – Start ist immer zur vollen und halben Stunde am Sendlinger Tor.
Von dort geht es in einem Rundkurs vorbei am Maxmonument und durch die Fußgängerzone am Marienhof, ehe über den Stachus wieder das Sendlinger Tor erreicht wird.
Der Fahrpreis liegt für Erwachsene bei 2€, Kinder zahlen die Hälfte.

Grünwald: Großer Andrang zum Trambahnfest

Bilder, M-Wagen, P-Wagen, Sonderfahrten Ein Kommentar »

Am letzten Samstag wurde endlich in Grünwald das versprochene 100-jährige Jubiläum der Grünwalder Trambahnstrecke nachgefeiert. Nachdem das ursprünglich geplante Fest im Jahr 2010 nicht stattfand, da die Laune bei Stadtwerken und Gemeinde Grünwald durch die schwierigen Finanzierungsvereinbarungen etwas gedrückt war, zelebrierten die Veranstalter jetzt kurzerhand „105 Jahre Tram nach Grünwald“, immherhin gilt die Zukunft der Strecke gilt nach der Vertragsunterzeichnung im Januar 2014 als gesichert.

Großer Andrang auf die Museumswagen in Grünwald

Viele Gäste erfreuten sich in Grünwald an einer Rundfahrt mit den Museumswagen, wie hier mit dem D-Wagen 490. Der Wagen gönnt sich am Derbolfingerplatz eine kurze Pause. (Bild: Jonas Hausdorf)

Die MVG zählte bis zu 2500 Besucher bei der Veranstaltung, die die Sonderfahrten und das kostenlose kulinarische Angebot sehr rege annahmen, trotz des Nebelwetters. Zu Beginn des Festes kamen der Grünwalder Bürgermeister Jan Neusiedl, Landrat Christoph Göbel sowie MVG-Chef Herbert König mit dem geschmückten A-Wagen 256 zur Endhaltestelle Grünwald, wo sie anschließend ihre Ansprachen im Mitten in der Wendeschleife aufgebauten Festzelt begannen. Sie alle bezeichneten die Trambahnstrecke als Erfolgsgeschichte, die fest zu Grünwald gehört. Auch wurde ihre Besonderheit, dass sie die Stadt München verlässt, als auch ihre gesicherte Zukunft hervorgehoben. Weiterlesen »

Oktober: 105 Jahre Trambahn nach Grünwald

Historisches, Sonderfahrten Kommentare deaktiviert für Oktober: 105 Jahre Trambahn nach Grünwald

Eigentlich wäre ja das hundertjährige Bestehen der Trambahnstrecke nach Grünwald schon Grund zum Feiern gewesen, jedoch wurde die Laune bei Stadtwerken und Gemeinde Grünwald durch die schwierigen Finanzierungsvereinbarungen gedrückt. Erst am Anfang des Jahres 2014 wurde das umfangreiche Vertragswerk unterzeichnet und eine Feier im Laufe des Jahres Aussicht gestellt. Ein weiteres Jahr später wird es nun soweit sein: Die Feierlichkeiten zum 105-jährigen Jubiläum der Trambahn nach Grünwald werden am 10. Oktober stattfinden.

Wendefahrt durch die herbstliche Schleife in Grünwald

Mit historischen Fahrzeugen durch das herbstliche Grünwald: Am 10. Oktober 2015 feiern MVG und Gemeinde Grünwald das 105-jährige Bestehen der Außenlinie (Bild: Daniel Schuhmann)

Neben einem Trambahnkorso stehen auch Pendelfahrten mit historischen Trambahnwagen zwischen Grünwald und Großhesseloher Brücke auf dem Programm, dazu findet auf dem Derbolfinger Platz ein großes Bürgerfest statt.

© 2008 - 2015 Tramgeschichten, Impressum, Theme & Icons von N.Design Studio und Freepik
Artikel RSS Kommentare RSS Anmelden